Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Feuerwehrleute bei Kellerbrand verletzt
Mecklenburg Südwestmecklenburg Feuerwehrleute bei Kellerbrand verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:49 10.05.2018
Schriftzug auf der Jacke eines Feuerwehrmannes (Symbolfoto) Quelle: Frank Söllner
Anzeige
Parchim

Zwei Feuerwehrleute haben sich bei einem Kellerbrand in Parchim (Landkreis-Ludwigslust-Parchim) leicht verletzt. In einem dreigeschossigen Mehrfamilienhaus war am Mittwoch ein Feuer ausgebrochen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Starker Rauch drang aus den Kellerfenstern, als die Einsatzkräfte anrückten. Einer der Feuerwehrleute brach in einen Lichtschacht ein, ein anderer verletzte sich beim Löschen an den Augen. Es sei ein Lichtbogen entstanden, teilte die Feuerwehr mit. Beide Männer seien mittlerweile wieder zu Hause.

Eine der drei Wohnungen in dem Haus sei nicht mehr bewohnbar. Am Gebäude entstand ein Schaden von 50 000 Euro. Die Polizei geht davon aus, dass der Brand im Keller durch einen technischen Defekt ausgelöst wurde.

dpa/lmv

Mehr zum Thema

In dem Häuschen in der Damgartener Chaussee waren Gasflaschen und Benzinkanister eingelagert und sorgten für Gefahr für die Einsatzkräfte.

06.05.2018
Aktuelle Beiträge Vor Konzert von „Feine Sahne Fischfilet“ - Staatsschutz ermittelt nach Brand in Demmin

Die Ermittler halten einen Zusammenhang zwischen der Brandstiftung in Demmin (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) und einem geplanten Konzert der linken Punkband für möglich. Seit Jahren demonstrieren Neonazis am Tag der Befreiung durch die Stadt.

07.05.2018

Ein technischer Defekt war wohl der Grund für den Brand eines Rasentraktors in Sievertshagen (Landkreis Vorpommern-Rügen). Dieser fing am Dienstagabend Feuer. 15 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Franzburg rückten zum Löschen des Brandes aus.

10.05.2018

Das Tier war in der Nähe des mecklenburgischen Waschow vermutlich auf der Straße ausgerutscht. Feuerwehrleute mussten die Schutzplanke durchtrennen.

10.05.2018

Der FC Hansa Rostock steht erneut im Finale des Fußball-Landespokals. Dafür musste die Dotchev-Elf beim 7:2 in Torgelow aber die Verlängerung. Endspielgegner ist Oberligist FC Mecklenburg Schwerin nach einem 4:0 beim TSV Bützow.

10.05.2018

Die Landeshauptstädter treffen nach dem Erfolg beim Verbandsligisten im Endspiel auf den FC Hansa Rostock.

10.05.2018
Anzeige