Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Frau soll nach Kindesraub in psychiatrische Klinik

Schwerin Frau soll nach Kindesraub in psychiatrische Klinik

Die Staatsanwaltschaft will für die Frau, die in Schwerin einem Rollstuhlfahrer seinen fünfjährigen Sohn wegnahm, die Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik beantragen.

Schwerin. Die 36-Jährige sei am Mittwoch „schwerst betrunken“ festgenommen worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Donnerstag. Vernehmungen über ihr Tatmotiv seien entsprechend schwierig. Die Frau soll das Kind in der Nacht zum Mittwoch in einer Straßenbahn getroffen haben und mit ihm ausgestiegen sein. Die Polizei fahndete sofort nach dem Jungen. Am Mittwochvormittag erkannte ein aufmerksamer Mann die 36-Jährige anhand eines Fahndungsfotos in einem Einkaufsmarkt. Sie wurde festgenommen; der Junge wurde vom Jugendamt wieder seinem Vater übergeben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südwestmecklenburg
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.