Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Für sichere Stromnetze: Baubeginn für Europas größten Batteriepark
Mecklenburg Südwestmecklenburg Für sichere Stromnetze: Baubeginn für Europas größten Batteriepark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:07 04.09.2013
Riesiger Batteriespeicher soll bundesweit erstmals erprobt werden. Foto: Jens Büttner
Schwerin

Der nach Betreiberangaben europaweit größte Batteriepark zur Stabilitätssicherung im Stromnetz entsteht in Schwerin. Mit Hilfe von 25 000 Lithium-Ionen-Akkus, die zusammen eine Leistung von 5 Megawatt erreichen, soll die sichere Integration von Wind- und Sonnenstrom in das bestehende Netz gewährleistet werden. Die Energie der Batterien wird abgerufen, wenn kurzfristige Netzschwankungen ausgeglichen werden müssen.

Wie der regionale Energieversorger Wemag am Dienstag zum Baubeginn in Schwerin mitteilte, soll der gut sechs Millionen Euro teure Großspeicher im September 2014 in Betrieb gehen. Partner ist das auf Netzintegration erneuerbarer Energien spezialisierte Berliner Unternehmen Younicos. Der Bund fördert den Bau der Pilotanlage mit 1,3 Millionen Euro.

Younicos

Infos zum Batteriespeicher

Wemag

Strommix Deutschland 2012

dpa

Mecklenburg-Vorpommern ist auf gutem Wege, die ab 2020 vollständig wirkende Schuldenbremse einhalten zu können.

04.09.2013

Paare in Mecklenburg-Vorpommern müssen nicht mehr die Hälfte zu einer künstlichen Befruchtung zusteuern, sondern nur noch ein Drittel.

04.09.2013

Die Theater in Greifswald, Stralsund, Anklam, Neustrelitz und Neubrandenburg haben schon erhebliche Vorleistungen gebracht und achten nun darauf, dass der Westen nicht bevorteilt wird.

03.09.2013