Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg 49-Jährige von ICE erfasst und getötet
Mecklenburg Südwestmecklenburg 49-Jährige von ICE erfasst und getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:43 02.01.2019
Ein ICE fährt durch den Bahnhof von Ludwigslust Quelle: Cornelius Kettler (Archiv)
Ludwigslust

In Ludwigslust (Landkreis Ludwigslust-Parchim) ist eine noch unbekannte Person am Mittwochmorgen von einem ICE erfasst und getötet worden. Der Vorfall ereignete sich gegen 07:30 Uhr unweit des Bahnhofes. Warum sich die Person im Gleis aufhielt, ist derzeit noch unklar. Die Ermittlungen zu den Umständen dauern derzeit noch an, ein Suizid wird nicht ausgeschlossen.

Der Lokführer des durchfahrenden Zuges war ersten Erkenntnissen zufolge von einem Zusammenstoß mit einem Stück Wild ausgegangen und deshalb weitergefahren. Er hatte jedoch nach dem Vorfall seine Zentrale informiert, die den betreffenden Bereich daraufhin absuchen ließ. Dabei wurden dann Leichenteile entdeckt. Die Kriminalpolizei führt derzeit die Ermittlungen vor Ort.

Züge mit Verspätungen und Ausfällen

Im Zuge der Untersuchungen am Ereignisort musste die Bahnstrecke am Vormittag zeitweilig voll gesperrt werden. Davon waren insgesamt zehn Züge betroffen, von denen sieben umgeleitet werden mussten. Die Gesamtverspätung betrug etwa 450 Minuten.

RND