Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg MV-Volleyballerinnen erzwingen drittes Spiel gegen Potsdam
Mecklenburg Südwestmecklenburg MV-Volleyballerinnen erzwingen drittes Spiel gegen Potsdam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 21.04.2013
Konzentriert: SSC-Trainer Teun Buijs. Quelle: Cornelius Kettler

Der deutsche Volleyballmeister Schweriner SC hat seine Chance auf die Titelverteidigung gewahrt. Die Mecklenburgerinnen erzwangen am Sonntag durch einen 3:2 (25:23, 25:23, 18:25, 23:25, 15:8)-Auswärtserfolg beim SC Potsdam in der zweiten Begegnung des Playoff-Viertelfinals ein Entscheidungsspiel. Das wird am kommenden Mittwochabend in der Schweriner Arena stattfinden. Der SSC hatte die erste Begegnung der Serie „Best of three“ an gleicher Stelle am 30. März mit 2:3 verloren.

Dank guter Abwehrarbeit, variablen Zuspiels und schneller Angriffe ging Schwerin mit zeitweise zehn Punkten in Führung und zitterte sich am Ende dann doch nur mit zwei Zählern Vorsprung zum ersten Satzgewinn. Doch wie bereits im Hinspiel quälte sich der SSC nur zum zweiten Satzgewinn und musste den dritten Durchgang mit katastrophalen Fehlern vor allem in Annahme und Angriff sogar deutlich verloren geben.

Den offenen Schlagabtausch im vierten Durchgang mit vielen Fehlern von beiden Seiten verlor der SSC nach langer Führung noch knapp, konnte den entscheidenden Tiebreak dann mit der klar besseren Leistung für sich entscheiden. Der Sieg für den Schweriner SC vor 2200 Zuschauern in der MBS-Arena Potsdam stand nach 124 Spielminuten fest. Beste Spielerin war Denise Hanke.

OZ

Im Schweriner Schloss beraten die Bildungsexperten aus ganz Deutschland; die haushalts- und finanzpolitischen Sprecher zieht es nach Usedom.

08.04.2013

Auf gerader Strecke kam der junge Mann beim südwestmecklenburgischen Lübtheen aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab.

08.04.2013

Das Verwaltungsgericht Schwerin lehnte am Donnerstag die Schwärzung der die linke Rostock Musikgruppe „Feine Sahne Fischfilet“ betreffenden Passagen als unbegründet ab.

18.04.2013
Anzeige