Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Mann soll in Malliß mit Machete auf Frau eingeschlagen haben
Mecklenburg Südwestmecklenburg Mann soll in Malliß mit Machete auf Frau eingeschlagen haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 09.10.2018
Eine Machete (Symbolbild). Quelle: dpa
Malliß

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachtes des versuchten Totschlages gegen einen 36-jährigen Mann aus Malliß.

Nach dem aktuellen Ermittlungsstand trafen der Tatverdächtige und sein späteres Opfer am Montagnachmittag aufeinander. „In der Wohnung eines gemeinsamen Bekannten gerieten der 36-Jährige und die 20-jährige Geschädigte zunächst in verbale Streitigkeiten“, sagte ein Polizeisprecher.

Während des Streits habe der Tatverdächtige zu einer Machete gegriffen und damit auf die junge Frau eingeschlagen. „Sie konnte die Schläge mit einer Wolldecke abwehren“, so der Sprecher weiter.

Erst als der Wohnungsinhaber eingriff, habe der Tatverdächtige seinen Angriff abgebrochen und sei geflüchtet. Die Geschädigte blieb unverletzt.

Der alkoholisierte Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen zum Sachverhalt dauern an.

Kilian Haller

Betrunkene Verkehrsteilnehmer haben am Wochenende im Landkreis Ludwigslust-Parchim zwei Unfälle verursacht.

08.10.2018

In Leezen im Landkreis Ludwigslust-Parchim hat es am Sonntag gebrannt. Ein undichter Schlauch an einer Gasflasche sorgte bei Lötarbeiten für eine Stichflamme, die die Privatwerkstatt eines Seniors in Brand setzte.

07.10.2018
Südwestmecklenburg Körperverletzungen in Stern Buchholz - 25-Jähriger schlägt gleich zweimal zu

Die Polizei in Schwerin ermittelt wegen des Verdachtes der Körperverletzung und der gefährlichen Körperverletzung in Stern Buchholz. Ein 25-Jähriger der Erstaufnahmeeinrichtung soll gleich zweimal seinen Aggressionen freien Lauf gelassen haben. Der Mann wurde festgenommen.

07.10.2018