Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Netzwerk hilft Flüchtlingen bei Arbeitssuche

Schwerin Netzwerk hilft Flüchtlingen bei Arbeitssuche

Bei einer Festveranstaltung in Schwerin zieht die 2010 gegründete Organisation eine gemischte Bilanz: Mit einer Vermittlungsquote von 20 Prozent liegt sie unter dem Bundesdurchschnitt.

Schwerin. Ein Netzwerk unterstützt in Mecklenburg-Vorpommern arbeitssuchende Flüchtlinge und führt sie mit Arbeitgebern zusammen. Das Netzwerk Arbeit für Flüchtlinge (NAF) wird wie ähnliche Projekte in anderen Bundesländern seit 2008 aus dem Bundes-Sonderprogramm Xenos gefördert, das zum Jahresende ausläuft.

Am Dienstag zieht das Netzwerk in Schwerin auf einer Festveranstaltung Bilanz seiner Arbeit. Landesweit wurden in der zweiten Projekthälfte seit 2010 mehr als 880 Flüchtlinge beraten. 629 von ihnen hätten arbeiten dürfen, 123 seien tatsächlich in Arbeit vermittelt worden.

Mit einer Rate von knapp 20 Prozent liege Mecklenburg-Vorpommern hinter den anderen Bundesländern zurück, sagte Netzwerk-Koordinatorin Angela Leymannek. Ein Grund sei die Strukturschwäche des Flächenlandes.

Netzwerk Arbeit für Flüchtlinge

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südwestmecklenburg
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.