Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Pang nicht mehr Chef in Parchim?
Mecklenburg Südwestmecklenburg Pang nicht mehr Chef in Parchim?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:28 25.10.2017
Jonathan Pang auf dem Flughafen in Parchim. Ein Bild aus der Doku „Parchim International“. Quelle: Michael Weihrauch / Neue Visionen Filmverleih Gmbh
Parchim

Wie schlecht steht es um den Flughafen Parchim? Aus der Geschäftsbilanz des Unternehmens LinkGlobal von Investor Jonathan Pang zitierte am Mittwoch der NDR: Demnach habe die Firma  kein Vermögen mehr, bei rund 2,8 Millionen Euro Schulden. Die liquiden Mittel seien auf knapp 900 000 Euro geschrumpft. Jonathan Pang sei zudem als Geschäftsführer abgelöst worden. Die Gehälter der 30 Mitarbeiter werden aber laut Bericht weiter gezahlt.

Auf der Internetseite des Flughafens wird Pang jedoch weiterhin als Geschäftsführer angegeben, zusammen mit Yongsheng Ren. Eine OZ-Anfrage bei dem Unternehmen war am Dienstag erfolglos.Pang war seit dem Kauf des ehemaligen Militärflugplatzes vor zehn Jahren für 17 Millionen Euro das Gesicht des Unternehmens. Auch die hochfliegenden Pläne für den Flughafen als internationales Frachtdrehkreuz mit Einkaufstempeln und Luxushotels wurden stets mit Pang in Verbindung gebracht. Der Familie Ren dagegen wird maßgeblicher Einfluss hinter den Kulissen des Unternehmens zugeschrieben.

Im Landkreis Ludwigslust-Parchim gibt man sich zurückhaltend: „Wir wissen von keiner Insolvenz und auch nicht, dass ein Insolvenzverwalter bestellt worden wäre“, sagte Sprecher Andreas Bonin. „Sollte jedoch dieser Fall eintreten, wäre es schade für das Projekt.“ Pang habe zwar bisher nicht alle Pläne verwirklicht, „aber er hat dennoch viel für den Flughafen und für die Region getan.“

Landrat Rolf Christiansen (SPD) kündigte für den Fall einer Insolvenz an: „Natürlich wird der Landkreis über seine Wirtschaftsförderung nach Investoren Ausschau halten, aber ich glaube, die Investoren, die einen Flughafen suchen, sind sehr rar gesät.“ Deshalb stelle sich die Frage, wie man die Flächen, die zum Teil erheblich mit Kerosin belastet sind, anderweitig entwickeln könnte.

Axel Büssem

Mehr zum Thema

Mao gründete das kommunistische China, Deng brachte den Wohlstand. Xi will China jetzt zur Weltmacht machen. Der Parteikongress verankert seine Alleinherrschaft in den Statuten - für ein „neues Zeitalter“.

24.10.2017

Auf ihrem Parteitag wollen Chinas Kommunisten das ideologische Erbe von Xi Jinping in der Parteiverfassung verankern.

24.10.2017

Seit dem Staatsgründer Mao Tsetung hatte kein chinesischer Führer mehr so viel Macht. Xi Jinping sucht den „Wiederaufstieg Chinas“ in der Welt, fordert Gehorsam. Will er sogar eine dritte Amtszeit?

25.10.2017
Boxen Hamburg/Schwerin - Zwischen Manege und Boxring

Angelo Frank (28) aus Hamburg ist Voltigierkünstler im „Circus Europa“ und Profiboxer. Am Freitag kämpft er in Schwerin im Vorprogramm von Jürgen Brähmer.

24.10.2017

Parkende Fahrzeuge und ein Snackautomat waren das Ziel von Attacken mehrerer 13- bis 17-Jähriger in Schwerin.

22.10.2017

Der SSC Palmberg Schwerin hat sich am Mittwochabend mit 3:1 bei den Roten Raben Vilsbiburg durchgesetzt.

18.10.2017