Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Wasser- und Bodenverbände im Interessenkonflikt

Schwerin Wasser- und Bodenverbände im Interessenkonflikt

Flächeneigentümern und -nutzern und gleichzeitig dem Naturschutz gerecht zu werden ist nach Ansicht des CDU-Abgeordnete Burkhard Lenz schwierig.

Schwerin. Wasser- und Bodenverbände in Mecklenburg-Vorpommern sehen sich zunehmend in einem Konflikt zwischen Flächeneigentümern und -nutzern und Naturschutz. Interessenverbände wie die der Bauern, Grundeigentümer und Waldbesitzer fordern, Gewässervielfalt und Artenschutz mehr Augenmaß entgegenzubringen, um die Leistungsfähigkeit der Gewässer zu erhalten. Dies sagte der CDU-Abgeordnete Burkhard Lenz am Donnerstag im Schweriner Landtag. Von den Gewässern zweiter Ordnung, die von den Wasser- und Bodenverbänden der Gemeinden bewirtschaftet werden, würden nur noch 75 Prozent ordnungsgemäß gewartet. Die Regierungsfraktionen von SPD und CDU forderten die Landesregierung auf, die Vorgaben zur Gewässerunterhaltung so zu gestalten, dass man beiden Seiten gerecht werde.

Agrarminister Till Backhaus (SPD) sagte, Mecklenburg-Vorpommern habe insgesamt rund 40 000 Kilometer Fließgewässer, von denen 7000 Kilometer durch die Wasser- und Bodenverbände unterhalten werden. 1000 Kilometer seien in der Zuständigkeit des Landes. „Die Entscheidung über Unterhaltungsmaßnahmen bedarf regelmäßig einer Interessensabwägung und eines planvollen und abgestimmten Handelns“, sagte der Minister. Befürchtungen von Landwirten, die Gewässerunterhaltung führe zu Ertragsausfällen und gehe zu Lasten der Betriebe, nehme er sehr ernst. Derzeit werde die Situation geprüft. Die Ergebnisse sollen im Dezember veröffentlicht werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südwestmecklenburg
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.