Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Polizei verhindert Massen-Schlägerei in Schwerin
Mecklenburg Südwestmecklenburg Polizei verhindert Massen-Schlägerei in Schwerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 27.06.2016
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Quelle: Friso Gentsch / Dpa
Anzeige
Schwerin

Die Polizei hat am Sonntag in der Schweriner Hegelstraße eine Massen-Schlägerei zwischen zwei verfeindeten Banden verhindert. Laut Angaben der Beamten kam es bereits seit etwa einer Woche in Schwerin zu gegenseitig begangenen Körperverletzungen zwischen jungen Männern, die laut Radiosender Ostseewelle einen arabischen oder russischen Migrationshintergrund haben. Drei Tathandlungen hat die Polizei bisher registriert.

Am Sonntag trafen die verfeindeten Gruppen wieder aufeinander. Sofort entfachte ein heftiger Streit zwischen den teils bewaffneten 16- bis 28-Jährigen. Mehrere Zeugen informierten die Polizei.

Durch das schnelle Einschreiten der Polizei konnte eine Eskalation verhindert werden. Verletzt wurde niemand. Die Kripo hat die Ermittlungen wegen Bedrohung und versuchter gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

OZ

Der auf der Halbinsel Wustrow bei Rerik aufgewachsene Künstler eröffnet zwei Ausstellungen: Im Schweriner Museumsanbau ist eine Schau unter dem Titel „Wustrower Tücher“ zu sehen; in der Rostocker Kunsthalle der Zyklus „Der geschundene Mensch“.

27.06.2016

Die Jury ehrt die Bildhauerin aus Crivitz für ihre unverwechselbare Ausdruckssprache.

27.06.2016

Minister Pegel wirbt für Erdwärme als Alternative zu Atomkraft und Kohle.

24.06.2016
Anzeige