Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Volleyballmeister SSC lässt Lippmann ziehen
Mecklenburg Südwestmecklenburg Volleyballmeister SSC lässt Lippmann ziehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:35 06.05.2018
Louisa Lippmann verlässt nach zwei Jahren den SSC Palmberg Schwerin und wird nach OZ-Informationen künftig in Florenz spielen. Quelle: Cornelius Kettler
Schwerin

Volleyball-Bundesligist SSC Palmberg Schwerin wird in der kommenden Saison ohne seine Top-Punktesammlerin auskommen müssen: Nach OZ-Informationen wechselt Louisa Lippmann zum italienischen Erstligisten Il Bisonte Florenz.

Die 23-Jährige, die am vergangenen Sonnabend mit den Mecklenburgerinnen in Stuttgart den zweiten deutschen Meistertitel in Folge gewonnen hatte, überzeugte im Laufe der Saison mit starken Leistungen. Die beste Diagonalangreiferin der Bundesliga, die durchschnittlich 20 Punkte pro Spiel holte, war 2016 vom Dresdner SC nach Schwerin gewechselt und dort zur Stammspielerin und Leistungsträgerin geworden.

Ursprünglich hatte die gebürtige Herforderin einen bis Saisonende 2019 datierten Vertrag beim SSC. Allerdings erlaubt eine Ausstiegsklausel einen Wechsel, wenn ein Verein die festgeschriebene Ablösesumme überweist. Lippmann wird in Florenz möglicherweise auf die US-Amerikanerin Hannah Tapp treffen, die vor einem Jahr von Schwerin zum Klub in die Toskana gewechselt war.

Christian Lüsch

Mehr zum Thema

In Binz plauderte der Linken-Politiker über seine sieben Leben, Karl Marx, warum man die EU retten muss und wie er als Alterspräsident den Bundestag eröffnen würde.

04.05.2018

Falsche Arbeitszeugnisse, keine Informationen, keine Transfergesellschaft – die gekündigte Belegschaft bleibt im Ungewissen.

06.05.2018

In der Gemeinde Velgast (Vorpommern-Rügen) gibt es jetzt eine Naturwaldparzelle über gut 19 Hektar. Eine Bewirtschaftung ist hier tabu.

07.05.2018

Das Crivitzer CDU-Bundestagsmitglied schreibt einen emotionalen Brief an ihre Parteifreunde, bleibt Aufklärung aber schuldig. Erste Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten.

03.05.2018

Oberligist zieht die Reißleine im Abstiegskampf.

30.04.2018

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig gratulierte den Volleyballerinnen am Montag in Schwerin persönlich zur Titelverteidigung.

02.05.2018