Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Armin Kremer startet bei Australien-Rallye
Mecklenburg Südwestmecklenburg Sport Armin Kremer startet bei Australien-Rallye
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 07.11.2018
Ex-Rallye-Europameister Armin Kremer (49). Quelle: Elke Ehlers
Rostock

Nach zwei Jahren Pause gibt Armin Kremer wieder Gas. Der Ex-Europameister aus dem mecklenburgischen Friedrichsruhe startet in der kommenden Woche bei der Rallye Australien (15.-18. November), dem letzten WM-Lauf in diesem Jahr. „Ich kann es kaum erwarten und fiebere dem WM-Finale und den spektakulären Pisten schon jetzt entgegen“, sagt der Pilot, der im Dezember seinen 50. Geburtstag feiert. Kremers Ziel ist der Sieg in der WRC-2-Kategorie.

Bewährter Co-Pilot an Bord

Bei dem Schotterrennen entlang der Goldküste rund um die Küstenstadt Coffs Harbour wird der Routinier einen Skoda Fabia R5 steuern. „Schon nach den ersten Metern auf Schotter hatte ich bei unserem Vorbereitungstest wieder dieses große Grinsen im Gesicht“, sagt der Mecklenburger, der in Down Under auf seinen bewährten Co-Piloten Pirmin Winklhofer und das österreichische BRR-Einsatzteam bauen kann.

Die Testfahrten bei herbstlichen, aber trockenen Bedingungen brachten dem Unternehmer nach seiner zweijährigen Wettkampfpause in der WRC2 schnell die Routine zurück, mit der er den Skoda Fabia R5 schon bei der Rallye Monte Carlo oder in Deutschland aufs Siegerpodest steuerte. Um sich vor der am Dienstag beginnenden Streckenbesichtigung an die Zeitumstellung zu gewöhnen, reist der Mecklenburger schon vor dem Wochenende nach Australien. Bereits Anfang September schickte das BRR-Team einen Container mit Ersatzteilen auf dem Seeweg nach Australien.

Gute Erinnerungen an Australien

In der WRC 2 steht mit Skoda-Werksfahrer Jan Kopecky der Weltmeister schon vor dem Finale fest. Wie der Tscheche ist auch Kremer in einem Fabia R5 unterwegs und will beim WM-Finale den zwölften Skoda-Sieg der Saison unter Dach und Fach bringen. „Ich reise nicht um die halbe Welt, um nur mitzufahren. Ich werde Vollgas geben und will in Australien den WRC2-Sieg holen“, macht Kremer deutlich.

An Australien hat der erfolgreiche Unternehmer aus Mecklenburg „nur tolle Erinnerungen“. 2003 gewann der dreimalige deutsche Rallye-Meister die Asien-Pazifik-Meisterschaft.

Sönke Fröbe

Der Greifswalder Superschwergewichtler kämpft am 17. November in Dessau gegen WBO-Interconti-Champion Tom Schwarz. Der 24-Jährige hatte vor gut zwei Jahren Christians Bruder Dennis Lewandowski nach Punkten bezwungen.

07.11.2018

Mit dem Sieg auf Landesebene darf sich der Rostocker GC Hansa über ein Preisgeld in Höhe von 2250 Euro freuen. Der Verein überzeugte die Jury mit seinem Engagement im Bereich Inklusion. Außerdem qualifizierte sich der RGC als einziger Klub aus MV für das bundesweite Finale.

06.11.2018
Sport Bundesliga-Heimauftakt - SSC erstmals mit Szakmary

Die ungarische Nationalspielerin hat ihre Rückenverletzung auskuriert und ist am Mittwoch im Heimspiel der Schweriner Volleyballerinnen gegen USC Münster erstmals dabei.

06.11.2018