Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Schwerin nach Italien und Polen
Mecklenburg Südwestmecklenburg Sport Schwerin nach Italien und Polen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 05.11.2018
Schwerins Meistertrainer Felix Koslowski freut sich auf die Saison in der Champions League. Quelle: Peter Steffen/dpa
Schwerin

Beim Champions-League-Comeback des SSC Palmberg Schwerin warten warten hohe Hürden auf den deutschen Rekordmeister. Mit Imoco Volley Conegliano und Salvino Del Bene Scandicci geht es für das Team aus der Landeshauptstadt gegen zwei Top-Teams aus der höchsten italienischen Spielklasse. Hinzu kommt die Mannschaft von LKS Commercecon Lodź. Das ergab die Auslosung in Budapest.

„Conegliano ist nach Ezcazibacsi Istanbul Titelanwärter Nummer eins“, sagt SSC-Trainer Felix Koslowski. Die Schwerinerinnen treten erstmals seit 2014 wieder im höchsten europäischen Klubwettbewerb an.

Die Gruppenphase der Champions League wird in fünf „Pools“ mit jeweils vier Mannschaften gespielt. Neu ist der Spielmodus, bei dem es 18 feste Teilnehmer gibt und am Ende nur noch zwei Mannschaften durch die Qualifikation die Gruppenphase spielen können.

Das Final Four, bei dem der Gastgeber gesetzt war, fällt weg. Stattdessen werden Viertel- und Halbfinals gespielt. Zum Abschluss findet ein Finalwochenende auf neutralem Boden statt, bei dem die Sieger der Frauen und Männer ermittelt werden.

„Unser Pool ist stark, aber wir können uns auf tolle Gegner freuen“, sagt Felix Koslowski, für dessen Team es Ende November mit dem Auswärtsspiel in Lodz losgeht.

Sönke Fröbe

Sport Neuzugang beim Volleyball-Bundesligisten - SSC Palmberg Schwerin holt Japanerin

Der japanische Klub Denso Airybees leiht Außenangreiferin Nanaka Sakamoto für eine Saison an die Schweriner Volleyballerinnen aus. Maren Fromm beendet ihren Interimseinsatz beim Rekordmeister.

05.11.2018
Volleyball Ungefährdeter Auftaktsieg im DVV-Pokal - Schwerin souverän ins Viertelfinale

Wenig Mühe hatte der deutsche Volleyball-Rekordmeister in seiner Auftaktbegegnung im Pokal-Wettbewerb. Gegen die Roten Raben Vilsbiburg setzte sich das Koslowski-Team in der heimischen Palmberg-Arena mit 3:0 durch. Lauren Barfield war beste Spielerin.

04.11.2018

1. Bitburger-Casilino-Cup: Nachwuchsteams vom FC Mecklenburg Schwerin und vom FC Anker Wismar überzeugen.

01.01.2018