Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Trassenbaustelle bringt Schatz an Wissen

Schwerin Trassenbaustelle bringt Schatz an Wissen

In einem geheimen Schweriner Depot archivieren Wissenschaftler Zehntausende Funde, die die bislang größte Ausgrabung entlang der Erdgastrasse NEL zu Tage gefördert hat.

Schwerin. In einem geheimen Schweriner Depot arbeiten sich derzeit Archäologen durch die rund 12 000 Jahre alte Siedlungsgeschichte des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Die Wissenschaftler archivieren Zehntausende Funde, die die bislang größte Ausgrabung entlang der Erdgastrasse NEL zu Tage gefördert hat, wie Landesarchäologe Detlef Jantzen sagt.

Die 237 Kilometer lange Trassenbaustelle war bis April 2012 über 18 Monate hinweg lückenlos archäologisch untersucht worden. Knapp 600 entdeckte Bodendenkmale messen zusammen fast 68 Kilometer. Dies entspreche 28 Prozent der Leitungstrasse, sagt Jantzen.

 

Landesamt für Kultur und Denkmalpflege

 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südwestmecklenburg
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.