Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Über 200 Teilnehmer bei Oldtimertreffen am Schloss Schwerin
Mecklenburg Südwestmecklenburg Über 200 Teilnehmer bei Oldtimertreffen am Schloss Schwerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 30.07.2018
Steffen Heinrich mit der NSU-Supersport-Rennmaschine 500 SSR aus dem Jahr 1931. Quelle: Cornelius Kettler
Schwerin

Über 200 Teilnehmer kamen am Wochenende zum 7. Schweriner Oldtimertreffen. Insgesamt 90 historische Autos und Motorräder beteiligten sich am Samstag an einer Ausfahrt vom Schweriner Burgsee nach Gadebusch, Nord-Westmecklenburg, zu einer Sonderprüfung. Dort machten sie Station im Rahmen der 800-Jahr-Feier und kehrten dann wieder zurück.

Historische Autos und Motorräder haben sich am Samstag in Schwerin zu einer Ausfahrt versammelt. Das älteste Auto, ein Opel „Laubfrosch“ stammte aus dem Jahr 1926.

In der Landeshauptstadt präsentierten die Oldtimer-Besitzer interessierten Zuschauern ihre Fahrzeuge auf dem Bertha-Klingbert-Platz am Burgsee, unter ihnen auch zum ersten Mal dabei Steffen Heinrich aus Schwerin mit seiner legendären NSU-Supersport-Rennmaschine 500 SSR aus dem Jahr 1931.

„Die Maschine läuft, muss aber angeschoben werden, da sie keinen Kickstarter besitzt. Sie hat ein Viergang-Renngetriebe und etwa 30 Pferdestärken“, erzählt der 38-jährige IT-Spezialist. Er ist Liebhaber alter Vorkriegsmotorräder und erweckt diese wieder zum Leben. „In absehbarer Zeit, wenn ich mich noch mehr mit der 500 SSR vertraut gemacht habe, werde ich auch an kleinen Motorradrennen teilnehmen.“

Hans-Peter Kruse, Mit-Initiator des Schweriner-Oldtimertreffens, zeigte sich zufrieden: „So viele historische Fahrzeuge hatten wir noch nie. Vielleicht knacken wir im nächsten Jahr die Marke von 100 historischen Autos, die an der Ausfahrt teilnehmen werden“.

Cornelius Kettler

Gleich zweimal sind am Donnerstag und Freitag ein 29- und ein 35-Jähriger erst in der Fischerstraße und dann in der Bahnhofstraße aneinander geraten. Die Polizei fand bei dem 29-Jährigen eine Schreckschusspistole und mehrere Messer.

27.07.2018

Weil Unbekannte eine Matratze in einem Wohnhaus in Schwerin angezündet haben, erlitten 21 Menschen erlitten Rauchgasvergiftungen.

27.07.2018

Die seit Sonntag gesuchte 14-jährige aus Ludwigslust ist am Bahnhof in Schwerin von Kollegen der Bundespolizei wohlbehalten aufgegriffen und an die Erziehungsberechtigten übergeben werden. 

23.07.2018