Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Vorgetäuschte Messerattacke: Julian K. zu Arrest verurteilt
Mecklenburg Südwestmecklenburg Vorgetäuschte Messerattacke: Julian K. zu Arrest verurteilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:33 09.11.2016
Julian K. (l.) musste sich am Dienstag vor dem Amtsgericht Schwerin verantworten. Quelle: Daniel Heidmann
Anzeige
Schwerin/Wismar

Zwei Wochenenden in einer Arrestanstalt im Land – das ist das Urteil, das das Amtsgericht Schwerin am Dienstag gegen den Studenten Julian K. ausgesprochen hat. Der heute 19-Jährige hatte im Januar Anzeige bei der Polizei erstattet und behauptet, drei vermeintlich rechtsradikale Personen hätten ihn mit einem Messer angegriffen. Diesen Angriff hat es aber nie gegeben. Die Verletzungen hatte sich der damals 18-Jährige selbst zugefügt.

„Wir stimmen der Anklageschrift zu“, hat K.s Verteidiger in einer Erklärung verlesen. Der Angeklagte zeigte sich damit geständig. Das Vortäuschen der Straftat habe unter anderem auch psychische Hintergründe. Der ehemalige Politiker der Linken war 2015 für zwei Wochen in stationärer Behandlung.

Der Vorfall hatte Anfang des Jahres ein bundesweites Echo ausgelöst.

Daniel Heidmann

Mehr zum Thema

Wer Immobilien erwirbt und sie saniert, kann die Ausgaben steuerlich geltend machen. Bis zu einem bestimmten Betrag ist das sogar in vollem Umfang möglich. Worauf Vermieter achten müssen, verrät der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine.

07.11.2016

Unerträglicher Anblick im Schwimmbad: Ein Mann präsentiert Ende November 2015 anderen Badegästen sein großflächiges Nazi-Tattoo. Die erste Instanz verurteilt ihn zu einer Bewährungsstrafe. Jetzt muss er doch ins Gefängnis.

08.11.2016

Wegen eines Nazi-Tattoos muss ein NPD-Kommunalpolitiker aus Brandenburg acht Monate ins Gefängnis. Das Landgericht Neuruppin sprach ihn der Volksverhetzung schuldig.

07.11.2016

Der Olympia-Held ist Kandidat für den Publikumspreis. Am 24. November sind der 26 Jahre alte Weltmeister und sein Bruder Robert zu Gast beim OZ-Sporttalk.

08.11.2016

Der Durchschnittspreis für Einfamilienhäuser ist in Rostock binnen fünf Jahren um 100 000 Euro gestiegen. Auch Schwerin und Greifswald sind gefragt.

07.11.2016

Der 21 Jahre alte Schwergewichtler wechselt aus Schwerin zum Berliner Sauerland-Stall und trainiert künftig bei Starcoach Ulli Wegner.

07.11.2016
Anzeige