Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Was heute in MV wichtig wird
Mecklenburg Südwestmecklenburg Was heute in MV wichtig wird
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:45 10.03.2016
Brigadegeneral Christof Munzlinger (62) vom Bundeswehr-Landeskommando Mecklenburg-Vorpommern wird im Schweriner Staatstheater feierlich in den Ruhestand verabschiedet. Quelle: Christian Rödel
Anzeige
Berlin/Oldenburg/Schwerin

Die Grünen im Schweriner Landtag haben einen eigenen Gesetzentwurf zum Klimaschutz erarbeitet. Er soll am Donnerstag in erster Lesung im Parlament behandelt werden. Die Oppositionspartei kritisiert insbesondere, dass es in den vergangenen 20 Jahren im Land nicht gelungen sei, den Ausstoß klimaschädlicher Abgase zu senken.

Tourismuspreis des Ostdeutschen Sparkassenverbandes wird vergeben

Berlin. Auf der internationalen Tourismusbörse ITB in Berlin wird am Donnerstag der Tourismuspreis des Ostdeutschen Sparkassenverbandes (OSV) vergeben. Mit dem Marketingaward „Leuchttürme der Tourismuswirtschaft“ werden die pfiffigsten Ideen aus den Tourismusbranchen Brandenburgs, Sachsens, Sachsen-Anhalts, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommerns ausgezeichnet.

Weitere Details zu Inklusionskonzept an Schulen

Schwerin. Mecklenburg-Vorpommerns Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD) will am Donnerstag gemeinsam mit Bildungspolitikern von SPD, CDU und Linken weitere Details zum Inklusionskonzept für die Schulen des Landes vorstellen. So sollen 237 zusätzliche Stellen geschaffen werden, um Kindern mit besonderem Förderbedarf den Besuch der Regelschule zu ermöglichen.

General des Landeskommandos MV geht in Ruhestand

Schwerin. Nach drei Jahren als Kommandeur des Landeskommandos Mecklenburg-Vorpommern wird Brigadegeneral Christof Munzlinger am Donnerstag in Schwerin in den Ruhestand verabschiedet. Zu seinen Schlüsselerlebnissen zählte der 62-Jährige das Hochwasser im Frühsommer 2013 und die Flüchtlingshilfe seit vergangenem Herbst.

Metallarbeiter an der Küste demonstrieren für mehr Lohn

Oldenburg. Zum Auftakt der Tarifverhandlungen wollen Metallarbeiter aus den fünf norddeutschen Bundesländern in Oldenburg für mehr Lohn demonstrieren. Die Gewerkschaft IG Metall im Bezirk Küste erwartet am Donnerstag mehr als 1000 Teilnehmer. Die Gewerkschaft fordert für die 140 000 Beschäftigten in der Metall- und Elektrobranche in Bremen, Teilen Niedersachsens, Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern 5 Prozent mehr Geld bei einer Laufzeit von zwölf Monaten.

dpa/OZ

Rotlichtgröße Nico S. aus Plau am See wollte sich bis Sonntag stellen, ist aber weiter flüchtig. Auf der Suche nach ihm sind bei Polizeieinsätzen mehrere Menschen verletzt worden. Zwei wollen klagen.

08.03.2016

Die Schweriner Volleyballerinnen bezwingen im letzten Hauptrundenspiel den VC Wiesbaden im Tie-Break. An Stelle mehrerer Stammspieler hat der Nachwuchs eine Chance erhalten.

07.03.2016

Ein Button unter dem Motto „Schwerin Fremdenhass - Nein Danke!“ ist eine Antwort auf ausländerfeindliche Propaganda von rechts. Die Idee, die im münsterländischen Sassenberg geboren wurde, verbreitet sich über Facebook.

04.03.2016
Anzeige