Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Wolf wird von Auto angefahren und stirbt
Mecklenburg Südwestmecklenburg Wolf wird von Auto angefahren und stirbt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:08 21.12.2018
Ein Wolf starb bei einem Unfall auf der Bundesstraße 5. (Symbolbild) Quelle: TNN/dpa
Vellahn

Ein Wolf ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 5 zwischen Pritzier und Vellahn am Donnerstag getötet worden. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Ein Auto hatte das Tier erfasst.

Der Wildhüter kümmerte sich nach dem Unfall um die Entsorgung des toten Tieres. Der Fahrer blieb unverletzt, es entstand ein Sachschaden.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Im Jahr 2018 starben 86 Menschen bei Verkehrsunfällen im Land – sieben mehr als im Vorjahr. Klicken Sie sich durch die Fotostrecke zu Unfällen, die sich 2018 in Mecklenburg-Vorpommern ereignet haben, und fahren Sie bitte rücksichtsvoll.

RND/cst

Ein Mädchen klagt an einer Schule im mecklenburgischen Wittenburg über Unwohlsein. Ein Keks, den sie gegessen hat, war mit Drogen versetzt. Sie hatte das Gebäck von einem 15-Jährigen bekommen – so wie weitere Mitschüler auch.

20.12.2018

Ein Doppelhaus hat in der Nacht zu Mittwoch in Dreilützow (Kreis Ludwigslust-Parchim) gebrannt. Die sechs Bewohner konnten sich selbst aus dem Gebäude retten. Die Polizei hat offenbar herausgefunden, wo das Feuer ausgebrochen ist.

19.12.2018

Nachdem in Parchim eine 17-jährige fast vergewaltigt wurde, sucht die Polizei nun Zeugen. Wer Informationen hat, soll sich bei der Polizei melden.

17.12.2018