Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Wölfin Naya läuft von MV bis nach Belgien
Mecklenburg Südwestmecklenburg Wölfin Naya läuft von MV bis nach Belgien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:18 16.01.2018
Naya in Narkose: Sie wurde Ende 2016 in MV mit einem Sender ausgestattet. Quelle: MINISTERIUM
Lübtheen

Der erste wilde Wolf in Flandern im Norden Belgiens stammt aus MV. Die 2016 in der Lübtheener Heide (Ludwigslust-Parchim) geborene Wölfin Naya hatte sich – mit einem Halsbandsender ausgestattet – im Oktober 2017 auf den Weg Richtung Westen gemacht. Über Lauenburg, Wolfsburg, Walsrode und Osnabrück ging es bis zur niederländischen Grenze, berichtet Wildbiologe Norman Stier vom Projekt Wolfsmonitoring. Weihnachten überquerte die Wölfin die Grenze und lief dann 700 Kilometer bis nach Belgien, wo sie am 2. Januar ankam. Jetzt wurde Naya, die von den Wissenschaftlern unter dem Kürzel WF2 geführt wird, im Norden Belgiens gesehen.

In MV gibt es mindestens zwei Wolfsrudel – in der Lübtheener und Ueckermünder Heide – und mindestens zwei bis drei Pärchen. Zwei Zwillingsschwestern von Naya waren im März 2017 überfahren worden, der Sender einer weiteren Schwester ist ausgefallen.

Nach Angaben des Bundesamtes für Naturschutz gibt es in Deutschland inzwischen wieder 60 Wolfsrudel, drei davon im Nordosten.

OZ

Mehr zum Thema

Ihr Ansprechpartner: Peter Hartlapp, Tel. 030-2852-31370 Die Schlagzeilen: - SPD-Führung wirbt um Ja der Basis zum GroKo-Kurs - „Drecksloch“-Kommentar ...

16.02.2018

Ihr Ansprechpartner: Peter Hartlapp, Tel. 030-2852-31370 Die Schlagzeilen: - Ermittlungen nach Fund von gefährlichem Umschlag in Berlin - ...

16.02.2018

Ihr Ansprechpartner: Peter Hartlapp, Tel. 030-2852-31370 Die Schlagzeilen: - SPD-Führung wirbt um Ja der Basis zum GroKo-Kurs - Ermittlungen ...

16.02.2018

Ein Rettungswagen in Parchim wird mitten im Einsatz von einem Gegenstand getroffen. Eine Gruppe Jugendlicher soll das Fahrzeug mit einem Wurfgeschoss getroffen haben. Die Polizei bittet um Hinweise.

15.01.2018

Glatte Straßen sorgen für gefährliche Verhältnisse auf dem Land. Eine Autofahrerin kam am frühen Montagmorgen bei Wittenburg von der Straße ab und erlitt schwere Verletzungen.

15.01.2018

Die Schweriner Volleyballerinnen haben in Berlin einen souveränen 3:0-Erfolg erreicht.

21.02.2018