Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Züge überrollen Schafsherde: 61 Tiere verendet
Mecklenburg Südwestmecklenburg Züge überrollen Schafsherde: 61 Tiere verendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:14 31.08.2018
Ein Zug der Deutschen Bahn fährt zwischen Berlin und Hamburg in der Nähe von Ludwigslust mit Tempo 250 durch die Landschaft (Symbolbild). Quelle: Jens Büttner/dpa
Melkof

Zwei Züge haben auf der der Strecke Berlin-Hamburg eine Schafherde erfasst – 61 Tiere wurden dabei getötet. Das Unglück habe sich am Donnerstagabend bei Melkof (Landkreis Ludwigslust-Parchim) ereignet, teilte die Bundespolizei am Freitag mit. Es kam bei insgesamt 56 Zügen auf der Strecke Berlin-Hamburg zu Verspätungen.

Zaun von Sturm beschädigt

Nach ersten Ermittlungen weideten die Schafe auf einem Solarfeld. Den Zaun hatte ein Sturm beschädigt, so dass die Tiere auf die Bahnstrecke gelangten. Ein Intercity- und ein Güterzug konnten gegen 20 Uhr nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Auch am Freitag noch Behinderungen möglich

Menschen kamen nicht zu Schaden. Das Gleis in Fahrtrichtung Berlin war zwischen 19:56 Uhr und 0:11 Uhr gesperrt. Es könne auch am Freitag noch zu Behinderungen auf der Bahnstrecke kommen, hieß es.

Robert Berlin/dpa

Die Richter sahen es am Donnerstag als erwiesen an, dass der Angeklagte Anfang Februar seine Schwester während eines Streits kopfüber vom Balkon ihrer Wohnung in Schwerin fallen ließ. Die Frau überlebte schwer verletzt.

30.08.2018

Zwölftklässlerin Lilly Blaudszun geht in Ludwigslust auf das Gymnasium. In einem Gastbeitrag für die OZ berichtet die 17-Jährige über den Leistungsdruck, fehlende Freizeit und Aufputschmittel im Klassenzimmer.

30.08.2018
Politik Ausschreitungen in Chemnitz - AfD ruft zur virtuellen Hetzjagd in MV

Wie die Alternative für Deutschland (AfD) in Mecklenburg-Vorpommern versucht, vom Tod eines Mannes in Chemnitz zu profitieren.

31.08.2018