Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Zug tötet Mann: Lokführer meldet Wildunfall

Kirch Jesar/Hagenow Zug tötet Mann: Lokführer meldet Wildunfall

An der Bahnstrecke zwischen Kirch Jesar und Hagenow-Land wurde die Leiche eines Mannes gefunden. Die Hintergründe des Unglücks sind noch unklar.

Voriger Artikel
Spaziergänger finden Leiche: Toter war Klinik-Patient
Nächster Artikel
Wetterbilanz 2017: Zu warm, zu nass, zu wenig Sonne

Ein Intercity fährt ohne Halt an dem seit Jahren leerstehenden Bahnhofsgebäude von Hagenow-Land vorbei.

Quelle: Jens Büttner

Kirch Jesar/Hagenow. Auf der Bahnstrecke zwischen Kirch Jesar und Hagenow-Land (Landkreis Ludwigslust-Parchim) ist ein Mann von einem Regionalzug erfasst und getötet worden. Wie die Polizeiinspektion Ludwigslust am Mittwoch mitteilte, war die Leiche bereits am Sonnabend entdeckt worden. Bei dem Toten handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen 60-jährigen wohnungslosen Mann aus der Region.

 

Der betroffene Lokführer war zunächst von einem Zusammenstoß mit Wild ausgegangen und hatte den Vorfall betriebsintern weitergemeldet. Als Bahnmitarbeiter später an der beschriebenen Stelle eintrafen, um das vermeintliche Wild zu beseitigen, fanden sie stattdessen die Leiche des Mannes.

Ob es sich um einen Unglücksfall handelt oder der Mann absichtlich auf die Gleise gelaufen war, ist noch nicht geklärt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südwestmecklenburg
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.