Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar 1000 Euro für das Ehrenamt
Mecklenburg Wismar 1000 Euro für das Ehrenamt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:03 04.12.2018
Stefan Müller (l.) und Marco Krentz, beide Geschäftsführer der Hochbau Krentz & Müller GmbH Wismar, unterstützen die OZ-Weihnachtsaktion mit 1000 Euro. Quelle: Heiko Hoffmann
Wismar

Nach dem Start der OZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ gehen die ersten Spenden ein. Unterstützt wird in diesem Jahr das ehrenamtliche Engagement – das der Rettungsschwimmer und des Vereins „Jauxi!Entertainment“. Die beiden Wismarer Vereine haben sich zu wichtigen Pfeilern im sozialen Bereich der Stadt entwickelt und sind auf Spenden angewiesen, um ihre großartige Arbeit fortführen zu können.

Hier können Sie spenden

Wenn auch Sie, liebe Leser, die OZ-Weihnachtsaktion unterstützen möchten, können Sie auf folgende Konten spenden – mit dem Kennwort „Helfen bringt Freude“:

Bei der Sparkasse Mecklenburg-Nordwest: Empfänger DLRG Wismar, IBAN: DE98140510001006025185

Bei der Volks- und Raiffeisenbank: Empfänger Jauxi!Entertainment, IBAN: DE52140613080104132610

Die Hochbau Krentz & Müller GmbH Wismar unterstützt das ehrenamtliche Wirken mit 1000 Euro. Seit 16 Jahren ist der Baubetrieb am Markt tätig, die Unternehmensgründung erfolgte im März 2017, im Juli 2018 wurde das Firmengebäude An der Westtangente 3 im Gewerbegebiet Dammhusen eingeweiht. „Ich spiele seit vielen Jahren Fußball und weiß daher, wie wichtig das Ehrenamt ist. Darum unterstützen wird das gerne“, sagt Marco Krentz, der zusammen mit Stefan Müller das Unternehmen leitet. Neben den 1000 Euro für die OZ-Weihnachtsaktion gehen weitere 1000 Euro an die Wismarer Tafel. 500 Euro sind für das Tierheim in Dorf Mecklenburg. Das meiste Geld war bei der Firmeneinweihung im Sommer zusammengekommen. „Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, mit dem Geld Gutes zu tun“, so Stefan Müller. Das Hochbau-Unternehmen will die Jugendarrestanstalt in Wismar zum Hostel umbauen. Derzeit baut es die Kita „StadtSpatzen“ am Mühlenteich und auch fünf Einfamilienhäuser im neuen Wohngebiet am Klußer Damm.

Hinter „Jauxi“ stehen 100 Jugendliche, die in ihrer Freizeit Musicals auf die Bühne bringen. Sie brauchen dringend Geld für weitere Produktionen – für Gesangsprofis, die sie unterrichten, Kostüme und Bühnenbilder.

Die Ortsgruppe der Deutschen-Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) kümmert sich auch um Kinder aus sozial schwachen Familien, Krebspatienten und Erwachsene, die nicht schwimmen können. Die DLRG benötigt Geld für Ausbildungskurse und -materialien.

Heiko Hoffmann

Das Schiff, das unter der Flagge der Bahamas fährt, hat die Hansestadt Wismar am Montag besucht. Weitere Besuche des Schiffes sind schon für die kommende Woche angekündigt.

04.12.2018

Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wismar-Altstadt haben im Seniorenpflegeheim ihre Ausrüstung und ihre Arbeit präsentiert.

03.12.2018

Ein 25-Jähriger ist am Sonntag in Wismar in eine unbewohnte, aber möblierte Wohnung eingebrochen. Ein Nachbar rief die Polizei.

03.12.2018