Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
17. Schwedenfest offiziell eröffnet

Wismar 17. Schwedenfest offiziell eröffnet

Bis Sonntag steht die Hansestadt Wismar wieder unter blau-gelber Flagge. Militärkulturhistorische Vereine aus Schweden stellen auf dem Marktplatz historische Schlachten nach. Bis zu 100 000 Besucher werden erwartet.

Voriger Artikel
Ferienkinder als Lokomotivführer
Nächster Artikel
Aktion „Rote Hand“ am Montag in Wismar

Nach erfolgreicher Schlacht gegen die Dänen ziehen die schwedischen Soldaten zurück ins Feldlager. Militärkulturhistorische Vereine stellen eine Szene aus dem 17. Jahrhundert nach – am Sonnabend um 15.30 Uhr und Sonnatg um 13.30 Uhr vor dem Rathaus zu sehen.

Quelle: Vanessa Kopp

Wismar. Die Schützen haben Salut geschossen - damit ist das Schwedenfest in Wismar offiziell eröffnet. Bürgermeister Thomas Beyer trat in Begleitung von Ministerpräsident Erwin Sellering (beide SPD), zahlreichen Bürgerschaftsmitgliedern und Vertretern aus Schweden auf die Bühne des Marktplatzes. Bis Sonntag erinnert die Hansestadt mit diesem Fest an die Zeit unter schwedischer Flagge von 1648 bis 1803.

 

Die militärkulturhistorischen Vereine aus Schweden zeigen täglich Schaukämpfe aus der Zeit des 17. Jahrhunderts - mit Kanonen, Musketen und Pferden. Ebenfalls auf dem Marktplatz ist das Feldlager der Schweden aufgebaut.

Das Programm des 17. Schwedenfests ist prallvoll - von Sport, über Spiel, Historie und Musik.

Vanessa Kopp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar
Am Donnerstag startet das 17. Schwedenfest in Wismar. Mit dabei militärhistorische Vereine aus Schweden.

Am Donnerstag beginnt in Wismar das Schwedenfest – militärhistorische Aufzüge inklusive.

mehr
Mehr aus Wismar
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist