Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Tierheim besteht seit 25 Jahren
Mecklenburg Wismar Tierheim besteht seit 25 Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:30 11.01.2019
Doreen Kuhn, ehrenamtliche Leiterin des Tierheims in Dorf Mecklenburg, und Mitarbeiter Carsten Gums mit Hundedame Elsa. Quelle: Michaela Krohn
Dorf Mecklenburg

 Das Tierheim in Dorf Mecklenburg besteht seit 25 Jahren. Aus diesem Anlass soll eine große öffentliche Geburtstagsfeier stattfinden. Der Tierschutzverein Wismar und Umgebung als Träger lädt am Sonnabend, dem 9. Februar, zu einer Benefiz-Veranstaltung ein. Sie findet ab 19 Uhr in der Mehrzweckhalle in Dorf Mecklenburg statt. Einlass ist ab 18 Uhr.

Am 9. Februar 1994 öffnete das Tierheim am Ortsrand von Dorf Mecklenburg zum ersten Mal seine Pforten. „Heute ist es eine feste Säule der Tierschutzarbeit in der Region und ein zuverlässiger Partner für Bürger sowie der umliegenden Gemeinden und der Hansestadt Wismar“, sagt Meike Gutzmann, Vorsitzende des Tierschutzvereins. Sie wird die Benefiz-Veranstaltung eröffnen. Die Gäste erwartet neben Speis’ und Trank ein Tanzabend mit einer Band. Später sorgt ein DJ für Musik und Stimmung.

Die Vereinsvorsitzende wird zunächst einen interessanten und anschaulichen Rückblick auf 25 Jahre Tierheimgeschichte halten. „Aber der Spaß wird nicht zu kurz kommen“, kündigt Meike Gutzmann an und verrät: „Selbst die Tiere kommen zu Wort.“ Die Besucher dürfen gespannt sein.

Mit dem Benefiz-Abend will der Tierschutzverein Geld für sein neues Projekt, den Bau eines Katzenhauses, sammeln. „Der Eintritt kostet nur zehn Euro, um die Veranstaltungskosten zu decken“, sagt die Vorsitzende und bitte im Namen des Vereins alle Gäste um Spenden. „Die Band und der DJ gehen mit tollem Beispiel voran und spenden ihre Gage.“

Bereits 1990 wurde der Tierschutzverein Wismar und Umgebung e. V. in der Hansestadt von sechs Gründungsmitgliedern ins Leben gerufen. Sie wollten eine Anlaufstelle für Bürger schaffen, die Tierquälerei beobachten oder bei der Betreuung herrenloser Tiere Unterstützung und Beratung benötigen. Außerdem musste eine Bleibe für verwahrloste und ausgesetzte Tiere geschaffen werden.

1993 konnte der Verein das Grundstück rund um ein ehemaliges Bahnwärterhäuschen am Ortsrand von Dorf Mecklenburg erwerben. Es erwies sich als ideal für den Aufbau eines Tierheimes. Viele Ehrenamtliche halfen mit, das Haus zu renovieren und Tierunterkünfte zu bauen. Am 9. Februar 1994 wurde das Tierheim eröffnet. Heute sind hier drei Frauen und zwei Männer beschäftigt. Doreen Kuhn, Mitglied im Vereinsvorstand, leitet die Einrichtung ehrenamtlich.

Im 2010 umgebauten Haupthaus haben die Katzen ihr Domizil, derzeit leben etwa 40 hier. Es gibt einen Quarantänebereich, eine Krankenstation und zwei „Vermittlungsstuben“. Außerdem erhalten Kleintiere hier eine Unterkunft.

Das 2017 eingeweihte Hundehaus auf dem Gelände des Tierheims. Quelle: Norbert Wiaterek

Im Dezember 2014 wurden sogenannte Warmplätze für Hunde fertiggestellt. Sie werden als Quarantänestation genutzt, seit das Hundehaus fertiggestellt ist. Dieses ehrgeizige Bauprojekt verwirklichte der Tierschutzverein mithilfe von Spenden und Fördergeldern in der Zeit von September 2016 bis Juni 2017. Die helle, freundliche Unterkunft beherbergt 20 große Hundestuben mit eigenem Auslauf sowie eine Hundedusche und einen Tierarztraum. Aktuell werden 13 Hunde betreut.

Als viertes von 27 Tierheimen in Mecklenburg-Vorpommern ist das Tierheim Dorf Mecklenburg im März vergangenen Jahres mit der Tierheimplakette des Deutschen Tierschutzbundes ausgezeichnet worden. „Mit diesem Qualitätssiegel wird dokumentiert, dass unser Tierheim nach den Richtlinien des Deutschen Tierschutzbundes geführt wird“, erklärt Meike Gutzmann. „Unser Verein ist der größten deutschen und europäischen Dachorganisation des Tierschutzes, dem Deutschen Tierschutzbund, angeschlossen.“

Karten für den Benefizabend

Die Eintrittskarten für die Benefiz-Veranstaltung kosten zehn Euro. Sie sind erhältlich ab sofort im Tierheim Dorf Mecklenburg, am 17. Januar ab 14 Uhr bei Dianas Hundehütte im Hanse-Hof Wismar und am 22. Januar ab 10 Uhr im Foyer der Sparkasse am Markt in Wismar.

Geöffnet ist das Tierheim täglich von 9 bis 14 Uhr, an Feiertagen bis 14 Uhr.

Spenden für den Neubau des Katzenhauses erbittet der Tierschutzverein auf seinem Katzenhaus-Spendenkonto bei der Volks- und Raiffeisenbank Wismar DE81 1406 1308 0004 1349 82.

Haike Werfel

Wismar Digitalisierung in Nordwestmecklenburg - Kreis nimmt Bauanträge jetzt auch online an

Bauanträge können ab sofort auf der Internetseite des Landkreises Nordwestmecklenburg eingereicht werden. Damit soll vor allem die Bearbeitungszeit verkürzt werden.

10.01.2019
Wismar Dörfer der Region: Niendorf - Nur 46 Einwohner - aber sechs Unternehmen

Wenn die Gewerbesteuern in Niendorf blieben würden, würde es dem Ort richtig gut gehen. Doch da er zu Bad Kleinen gehört, kommen diese Einnahmen nicht allein den hier ansässigen 46 Bewohnern zugute.

10.01.2019

In Wismar (Nordwestmecklenburg) ist eine 45-Jährige beim Überqueren einer Kreuzung in der Altstadt von einem Auto erfasst worden.Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung.

10.01.2019