Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar 3,4 Kilogramm Amphetamin gefunden
Mecklenburg Wismar 3,4 Kilogramm Amphetamin gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 22.08.2014
Ein Fund einer synthetischen Droge auf Amphetaminbasis (Symbolbild). In Wismar sind mutmaßliche Rauschgifthändler verhaftet worden. Zwei Beschuldigte sind dabei dringend verdächtig, eine Schusswaffe mit sich geführt zu haben. Quelle: David Ebener/dpa
Wismar

In Wismar sind drei mutmaßliche Drogenhändler verhaftet worden. Laut Schweriner Staatsanwaltschaft stehen sie im Verdacht, mit Drogen in größeren Mengen gehandelt zu haben. Zudem wurden bei Hausdurchsuchungen zwei scharfe Waffen gefunden.

Durch einen anonymen Hinweis kam die Polizei den drei 19, 21 und 24 Jahre alten Männern auf die Spur. Beamte durchsuchten die Wohn- und Aufenthaltsräume der Beschuldigten in der Hansestadt. Dabei fanden sie in einem der Schlafzimmer, das von zwei der Verdächtigen genutzt wurde, einen Hartschalenkoffer. Er enthielt neben Drogenrückständen und Dealerutensilien eine Pistole sowie ein automatisches Gewehr samt Munition.

Im Kühlschrank in der Küche fanden die Polizeibeamten darüberhinaus etwa 3,4 Kilogramm Amphetamin und 70 Gramm Kokain. Im Straßenverkauf hätten die Drogen einen Wert von mehr als 40 000 Euro gehabt.



Heiko Hoffmann

Die Erschließungsarbeiten an der Poeler Straße in Wismar haben begonnen. Mitte 2015 sollen die ersten betreuten Wohnungen fertig sein.

22.08.2014

Ihr letztes Seminar zu den sogenannten neuen Drogen veranstaltet die Beratungsstelle für sexuelle Gesundheit und Aufklärung in Westmecklenburg ab 8. September in Gadebusch.

22.08.2014

Die rund 25 000 Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft in Westmecklenburg wählen im Spätsommer ihr „Parlament der Wirtschaft“ — die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer zu Schwerin.

22.08.2014