Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar 300 Stromzähler pro Jahr werden gesperrt
Mecklenburg Wismar 300 Stromzähler pro Jahr werden gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:30 16.06.2016
300 Zähler pro Jahr werden im Schnitt von den Stadtwerken Wismar gesperrt. Quelle: Julian Stratenschulte
Anzeige
Wismar

Im Durchschnitt werden pro Jahr 300 Zähler wegen offener Forderungen gesperrt, so eine Sprecherin der Stadtwerke Wismar. Bis zu drei versuchte Manipulationen an Zählern gebe es jährlich.

In einem aktuellen Fall, war ein Kunde mit der Zahlung seiner Stromrechnung in Rückstand geraten. Außerdem wird dem Mann vorgeworfen, dass er den Zähler manipuliert haben soll. Zwei Monate waren der Mann und seine Tochter ohne Strom.

Der Kunde wies den Vorwurf der Manipulation von sich. Das Gericht entschied, dass die Stadtwerke wieder Strom liefern müssen. In der Zwischenheit hatten Nachbarn geholfen.

Vanessa Kopp

Mehr zum Thema

Die Stadt hat einen neuen Vorschlag für die drei Bäume am Greifswalder Museumshafen. Doch der Besitzer bleibt stur.

11.06.2016

Bürgermeister weist Kritik von Finanzausschusschef Mantei zurück / Petersen: Im Zuge der Planung wurden Mehrkosten festgestellt

13.06.2016

Die Forderung von SPD und Grüne nach freiem Zugang findet im Finanz- und im Sozialausschuss der Bürgerschaft keine Mehrheiten

15.06.2016

Zwölf Rettungssportler der DLRG Wismar kämpften bei den 26. Landesmeisterschaften auf der 50-Meter-Bahn in Rostock im Hindernis- und Flossenschwimmen um den Sieg und gute Platzierungen.

16.06.2016

Helmut Reichelt lebte zwei Monate ohne Strom / Stadtwerke: Stromzähler war manipuliert / Richter gibt dem Wismarer jedoch Recht / Jährlich werden 300 Geräte gesperrt

16.06.2016

Auf dem Neuburger Thingplatz findet das 19. Spektakel statt

16.06.2016
Anzeige