Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
4050 Euro für „Licht am Horizont“

Wismar 4050 Euro für „Licht am Horizont“

Zwei Unternehmen spenden für den Wismarer Verein

Wismar. Große Freude bei den Ehrenamtlern von „Licht am Horizont“: Das Unternehmen Würth hat dem Wismarer Verein eine Spende von 1550 Euro übergeben. Das Geld kam bei den Hausmessen der Firma in Wismar, Schwerin und Lübeck zusammen. „Licht am Horizont“-Gründer und Vorstandsmitglied Norbert Gelhart bedankte sich aber nicht nur bei Würth, sondern auch bei Convergys Corporation. Dieses Unternehmen übernahm buw in der Hansestadt. „Das buw-Callcenter hat unseren Verein mit jährlich 2000 Euro unterstützt. Nach der Übernahme wussten wir nicht, ob wir wieder so eine Spende bekommen“, sagte Gelhart. Nun kam die Zusage vom neuen Eigentümer – über 2500 Euro.

„Mit dem Geld werden Ausflüge und die Freizeitgestaltung von Kindern aus sozial schwachem Umfeld finanziert“, erklärt Norbert Gelhart. Die Mädchen und Jungen besuchen unter anderem Theater, Museen oder das Wonnemar. „Im letzten Jahr hatten wir über 70 Veranstaltungen mit mehr als 2300 Kindern organisiert", berichtet Gelhart. Ein Highlight: Elf schwer kranke Kinder wurden mithilfe der Kinderhilfsstiftung und der Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ für zehn Tage in den Urlaub geschickt.

Auch in diesem Jahr haben die Ehrenamtler bereits einige Aktionen veranstaltet. „Wir haben beispielsweise im Kreisagrarmuseum in Dorf Mecklenburg selbst Butter gemacht und Brot gebacken, dazu die Wäsche wie zu Großmutters Zeiten gewaschen“, erzählte Norbert Gelhart mit einem Lachen.

Am Kindertag werden die Vereinsmitglieder zusammen mit Kindern auf Segelschiffen die Wismarbucht erkunden. „Solche Erlebnisse sind wichtig für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen – die Natur erleben, gemeinsam Segel setzen, etwas gemeinsam erleben“, stellt Norbert Gelhart fest. Neben ihm gehören Martina Krimmling, Angelika Labahn, Tristan Hinzke und Kerstin Daberko zum Vorstand.

Nicole Hollatz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stadtrundfahrten und Konzerte
Die Fassade des Hauses in der Haight Street ruft Erinnerungen an den Hippie-Sommer 1967 wach.

Für viele lebt der „Summer of Love“ weiter. Das 50. Jubiläum der Flower-Power-Bewegung von 1967 wird in San Francisco groß gefeiert. Hippies erinnern an die alten Ideale, Besucher folgen den Blumenkindern.

mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist