Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar 4050 Euro für „Licht am Horizont“
Mecklenburg Wismar 4050 Euro für „Licht am Horizont“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 18.05.2017
Wismar

Große Freude bei den Ehrenamtlern von „Licht am Horizont“: Das Unternehmen Würth hat dem Wismarer Verein eine Spende von 1550 Euro übergeben. Das Geld kam bei den Hausmessen der Firma in Wismar, Schwerin und Lübeck zusammen. „Licht am Horizont“-Gründer und Vorstandsmitglied Norbert Gelhart bedankte sich aber nicht nur bei Würth, sondern auch bei Convergys Corporation. Dieses Unternehmen übernahm buw in der Hansestadt. „Das buw-Callcenter hat unseren Verein mit jährlich 2000 Euro unterstützt. Nach der Übernahme wussten wir nicht, ob wir wieder so eine Spende bekommen“, sagte Gelhart. Nun kam die Zusage vom neuen Eigentümer – über 2500 Euro.

„Mit dem Geld werden Ausflüge und die Freizeitgestaltung von Kindern aus sozial schwachem Umfeld finanziert“, erklärt Norbert Gelhart. Die Mädchen und Jungen besuchen unter anderem Theater, Museen oder das Wonnemar. „Im letzten Jahr hatten wir über 70 Veranstaltungen mit mehr als 2300 Kindern organisiert", berichtet Gelhart. Ein Highlight: Elf schwer kranke Kinder wurden mithilfe der Kinderhilfsstiftung und der Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ für zehn Tage in den Urlaub geschickt.

Auch in diesem Jahr haben die Ehrenamtler bereits einige Aktionen veranstaltet. „Wir haben beispielsweise im Kreisagrarmuseum in Dorf Mecklenburg selbst Butter gemacht und Brot gebacken, dazu die Wäsche wie zu Großmutters Zeiten gewaschen“, erzählte Norbert Gelhart mit einem Lachen.

Am Kindertag werden die Vereinsmitglieder zusammen mit Kindern auf Segelschiffen die Wismarbucht erkunden. „Solche Erlebnisse sind wichtig für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen – die Natur erleben, gemeinsam Segel setzen, etwas gemeinsam erleben“, stellt Norbert Gelhart fest. Neben ihm gehören Martina Krimmling, Angelika Labahn, Tristan Hinzke und Kerstin Daberko zum Vorstand.

Nicole Hollatz

Mehr zum Thema

Für viele lebt der „Summer of Love“ weiter. Das 50. Jubiläum der Flower-Power-Bewegung von 1967 wird in San Francisco groß gefeiert. Hippies erinnern an die alten Ideale, Besucher folgen den Blumenkindern.

16.05.2017

Der Tierschutzbund Greifswald, Tierärzte und das Veterinäramt Vorpommern-Greifswald fordern eine flächendeckende Kastration von Katzen. Doch die Finanzmittel reichen längst nicht aus. Land und Kreis stellen jährlich kleinere Summen zur Verfügung. Einzig die Hansestadt beteiligt sich nicht.

17.05.2017

Nienhagens Wehr feiert 150. Jubiläum / Festumzug am Sonnabend

17.05.2017

Beim Dialogforum Demenz in Bad Doberan kamen Angehörige und Fachleute zusammen

18.05.2017

In der Gemeinschaft sollen Ältere möglichst viel Selbstständigkeit behalten

18.05.2017
Wismar GUTEN TAG LIEBE LESER - Orientierungsloser Honig

Die Rapsfelder rund um Wismar blühen schon wieder – kaum zu fassen. Alles gelb. War nicht gerade noch Winter? Obwohl: Da gab es ja den Winterraps.

18.05.2017
Anzeige