Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Abrissarbeiten in Hohen Wieschendorf laufen

Hohen Wieschendorf Abrissarbeiten in Hohen Wieschendorf laufen

Bewegung in der Ferienhaussiedlung Hohen Wieschendorf in der Gemeinde Hohenkirchen: Die Firma Döring aus Zingst reißt dieser Tage die vier Häuser ab, die nach dem ...

Voriger Artikel
Erstes Reitturnier seit 25 Jahren
Nächster Artikel
82-jährige Geisterfahrerin sorgt für Chaos auf der A 20

Es staubt auf dem Ferienhaus-Gelände in Hohen Wieschendorf: Der Bagger zerschneidet das Fundament eines abgerissenen Gebäudes in einzelne Teile.

Quelle: Daniel Heidmann

Hohen Wieschendorf. Bewegung in der Ferienhaussiedlung Hohen Wieschendorf in der Gemeinde Hohenkirchen: Die Firma Döring aus Zingst reißt dieser Tage die vier Häuser ab, die nach dem neuen Konzept des Ingenieurs Hartwig Duensing weichen müssen. Der Planer will die „kasernenartig organisierten Baumassen in einzelne Hausgruppen auflösen“ und das touristische Projekt auf diese Weise „mit der Natur versöhnen“, wie er sagte. Dennoch trifft das nicht überall auf Verständnis. Die Arbeiten werden laut Abrissunternehmen noch sechs bis acht Wochen dauern. Die jahrelang leer stehenden Gebäude müssen zunächst entkernt werden. Schließlich werden die Baumaterialien sortiert und getrennt voneinander abtransportiert. „Am Ende werden wir etwa 800 Tonnen Bauschutt abtransportiert haben“, sagt Henrik Leinweber, Bauleiter von der Firma Döring.

Daniel Heidmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Gut 35 Millionen Google-Treffer finden sich zu Bob Dylan. Rund 100 Millionen Tonträger soll der legendäre Musiker verkauft haben - und damit weniger als Taylor Swift oder Justin Bieber. Doch mit schnöden Zahlen lässt sich das Kulturphänomen Dylan ohnehin nicht erfassen.

mehr
Mehr aus Wismar
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist