Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Alte Molkerei seit 20 Jahren eine Galerie

Hanshagen Alte Molkerei seit 20 Jahren eine Galerie

Lilian Bremer lebt und arbeitet immer noch in Hanshagen und zeigt dort ihre Malerei

Hanshagen. Auch Lilian Bremer hatte daran gar nicht mehr gedacht und wunderte sich selbst, wie schnell doch die Zeit vergeht. Erst beim Stöbern in alten Unterlagen stolperte sie darüber: Genau 20 Jahre liegt es zurück, dass die Künstlerin in der ehemaligen Molkerei in Hanshagen ihre Galerie eröffnete.

Die Zeit damals war sehr hektisch, wie sich die heute 79-Jährige im Rückblick erinnert. Zwei Jahre zuvor hatten sie und ihr 2001 verstorbener Mann Heinz das Gebäude von der Gemeinde erworben. Beide wohnten zu jener Zeit im Zentrum von Schwerin, wollten aus dieser Enge raus aufs Land. Doch die Situation gestaltete sich schwieriger als gedacht. An der gekauften ehemaligen Molkerei, die zu DDR-Zeiten Wohnhaus, Konsum, LPG-Büro und Eierannahmestelle in einem war, gab es eine Menge zu tun. Das Haus musste nach dem längeren Leerstand saniert und neu hergerichtet werden. Und dann verstarb plötzlich und völlig unerwartet ihr damals 29-jähriger Sohn, der dort mit der Schwiegertochter ebenfalls einziehen sollte.

Zeit zum Eingewöhnen beziehungsweise groß darüber nachzudenken, ob es die richtige Entscheidung war, blieb damals nicht. Viele Menschen aus dem Ort und der Umgebung lernte Lilian Bremer so auch erst Ende September 1996 bei der Eröffnung ihrer Galerie kennen. „Dazu hatte ich alle Einwohner eingeladen“, erzählt die Frau, die auf sehr nette und hilfsbereite Nachbarn traf.

In der ersten Zeit pendelte Lilian Bremer noch zwischen Hanshagen und Stove, wo sie seit 1978 Besucher in ihrer Sommergalerie empfing. Diese gab sie 2002 auf und ließ damit ein weiteres Stück ihrer zuvor gewohnten Umgebung zurück. Und kamen anfangs noch viele Besucher aus Schwerin und Wismar, die sie dort von Ausstellungen her kannten, in ihr neues Domizil nach Hanshagen, so ließ das später nach. Diese Besuche wurden weniger.

Der Malerei blieb Bremer trotz der Schicksalsschläge und Schwierigkeiten treu. Die Natur liefert ihr wie schon in ihren ersten Jahren, als sie sich intensiv der Kunst zuwandte, die schönsten Motive.

Einen Block und Stift für Skizzen hat sie bei ihren Ausflügen immer dabei. Und wenn sie eine Landschaft zeichnen möchte, dann scheut sie auch nicht davor zurück, draußen in der Natur die Staffelei aufzustellen und mit der Arbeit zu beginnen. „Aber so oft wie früher mache ich das heute mit zunehmendem Alter natürlich nicht mehr“, meint sie mit einem Lächeln im Gesicht.

Bestaunen können die Besucher die realistischen Malereien von Lilian Bremer an jedem Sonntag, wenn sie ab 14 Uhr ihre Galerie in Hanshagen öffnet. Zu Pfingsten ist das Interesse immer besonders groß.

Denn bei der landesweiten Aktion „Kunst offen“ sind es zwischen 150 und 200 Besucher, die in diese Galerie kommen.

An diesem Sonntag, dem 9. Oktober, lädt Lilian Bremer bereits ab 11 Uhr in ihr Atelier ein. Dort zeigt sie Gemälde, Zeichnungen und Skizzen in Öl, Aquarell und Pastell sowie Landschaften, Stillleben und Porträts. Lilian Bremer gehört zu den Teilnehmern von „Kunst Heute“, den Tagen der zeitgenössischen Kunst in Mecklenburg-Vorpommern. Und alle, die am Sonntag zu ihr kommen, erwartet um 16.30

Uhr noch eine besondere Überraschung. Dann gibt Lilian Bremer eine Lesung mit kleinen Geschichten in Hoch- und Plattdeutsch aus 25 Jahren Sommergalerie.

Dirk Hoffmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fünf Jahre ohne Steve Jobs

Vor seinem Tod gab Apple-Chef Jobs seinem Nachfolger einen wichtigen Rat. Er solle sich niemals fragen: „Was würde Steve jetzt tun?“: Das hindert Beobachter nicht daran, genau immer wieder diese eine Frage zu stellen - zumal Apple erstmals seit Jahren nicht mehr wächst.

mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.