Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Aschenbrödel in jedem Advent
Mecklenburg Wismar Aschenbrödel in jedem Advent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 04.12.2017

Er geht wieder los – der Aschenbrödel-Marathon. Das klingt anstrengend, ist es aber nicht – zumindest nicht für mich. Denn ich bin ein treuer Fan des Märchens „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Der Film gehört für mich in die Adventszeit wie Kerzen, Mutzen und Glühwein. Viele Männer mögen jetzt mit den Augen drehen, aber Frauenherzen schlagen höher – erst gestern wieder. Denn am Sonntagmittag ist er gestartet – der Aschenbrödel-Marathon. Überraschungsmomente gibt es beim Zugucken natürlich keine. Denn Fans wissen nach jahrelangem Aschenbrödel-Konsum, was passiert und können den Text schon mitsprechen. Aber egal, es gibt Klassiker, die kann man sich immer wieder anschauen. Bei mir löst der Film seit dem vergangenen Jahr noch etwas aus: Erinnerungen an den Urlaub in Dresden. Vor den Toren der Stadt liegt Schloss Moritzburg. Dort sind Szenen von Aschenbrödel gedreht worden – unter anderem die Ballnacht. Und was soll ich sagen: Seit letztem Herbst bin ich Besitzerin von einem Ast mit drei Nüssen und einer Spieluhr, mit der man die Filmmelodie abspielen kann. Mein Mann verdreht zwar immer die Augen, aber er hat mich in Moritzburg immerhin zu einer Kutschfahrt eingeladen.

OZ

Mehr zum Thema

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Grevesmühlen/Wismar/Bad Doberan. Die Norika GmbH steckt in diesen Tagen auf einem Schlag nahe Altenhagen noch in der Ernte von Stärkekartoffeln: „Die nassen Löcher machen uns zu schaffen.

30.11.2017

Zu Weihnachten und zum Jahreswechsel gibt es in der Hansestadt Änderungen bei der Abfallentsorgung.

04.12.2017

Väle Johr führ ick mit öffentliche Verkiehrsmittel tau miene Arbeit. Uns Bahnhoffshus up ’n Dörp wier lütt, aewer bi Schmuddelwäder warm. Dei Aben bullerte siet Klock 5 an.

04.12.2017

Fünf Welpen werden ab sofort vermittelt / Pflege-Mama hofft, dass sie in gute Familien kommen

04.12.2017
Anzeige