Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Auf Schritt und Schnitt mit Mio und Patrick um die Welt

Wismar Auf Schritt und Schnitt mit Mio und Patrick um die Welt

Die beiden Wismarer haben den Rucksack gepackt und sind Ende September aufgebrochen in ihr großes Abenteuer / Jeden Tag laden sie einen kurzen Film ihres Trips hoch – für Familie, Freunde und Reisefans

Voriger Artikel
Vereine für Traditionsschiffe wollen ins Baumhaus
Nächster Artikel
Marder richtet großen Schaden an

Reiseglück pur! Auf ihrer Reise durch die USA haben Mioline Schubert (21) und Patrick Wiechert (22) auch einen Stopp im Nationalpark White Mountains eingelegt. Foto (3): privat

Wismar. Einfach mal raus! Das haben sich Mioline „Mio“ Schubert (21) und Patrick Wiechert (22) nicht nur gedacht, sondern gemacht. Die beiden Wismarer haben sich ihren Traum erfüllt, den Rucksack gepackt und ihrer Heimatstadt und Deutschland auf Zeit Lebewohl gesagt. Seit Ende September sind die beiden Studenten bereits unterwegs – insgesamt gönnen sie sich eine Auszeit von zehn Monaten. Erster Stopp: USA.

OZ-Bild

Die beiden Wismarer haben den Rucksack gepackt und sind Ende September aufgebrochen in ihr großes Abenteuer / Jeden Tag laden sie einen kurzen Film ihres Trips hoch – für Familie, Freunde und Reisefans

Zur Bildergalerie

Wir lassen uns von jeder Stadt aufs Neue inspirieren und überraschen. Die Reise ist unser Ziel.“ So lautet das Motto von Mioline Schubert (21) und Patrick Wiechert (22) aus Wismar

„Wir sind in Wismar aufgewachsen und haben diese Stadt lieben gelernt“, sagt Patrick. Dennoch wollten die beiden einen Tapetenwechsel. Dreieinhalb Monate haben sie sich auf ihre große Reise vorbereitet. „Ursprünglich ging es erst nur um Mio, die für ihr Lehramtsstudium auf Deutsch und Englisch drei Monate ins englischsprachige Ausland muss“, erklärt Patrick, wie die Idee geboren wurde.

„Und da Patrick mit seinem Bachelor in Sensorik und kognitive Psychologie in Chemnitz gerade fertig geworden ist, wollte er mit“, ergänzt Mio. „Dann kam die Frage, wieso bereisen wir nicht gleich mehr?“ Und aus dieser Überlegung entwickelte sich der Plan: Innerhalb von zehn Monaten jeden Kontinent einmal bereisen.

Eines der wichtigsten Utensilien im Gepäck: Eine flache, handliche Kamera. Denn sie wollen nicht nur reisen, sie wollen andere an ihrer Reise teilhaben lassen. Jeden Tag – soweit die Internetverbindung das zulässt – stellen sie ein kurzes Video online. Unter dem Namen „Auf Schritt und Schnitt“ bespielt das Paar einen Youtube-Kanal und eine Facebook-Seite. Daheimgebliebene, Freunde, Familie und Interessierte können den Reiselustigen so folgen – zumindest für einige Minuten am Tag. Rund drei Stunden braucht Patrick für einen Videobeitrag, früh morgens und abends arbeitet er meist daran. Längere Autofahrten werden zum Schneiden genutzt. „Bis jetzt hat das unsere geplanten Abläufe noch nicht gehindert“, sagt Mio. „Es macht mir unglaublich viel Spaß, kleine Geschichten in Videoform zu basteln“, erklärt Patrick. „Außerdem erhoffen wir uns natürlich auch, etwas Geld damit zu verdienen. Aber davon sind wir noch weit entfernt.“ Den ersten Videobeitrag hat Patrick im heimischen Wismar gedreht. In Teil zwei nehmen sie ihre Zuschauer mit auf die erste Etappe, die Reise zum Flughafen nach Berlin. Danach folgen Orte wie Boston, Ottawa und Toronto.

Zehn Monate fast rund um die Uhr zusammen sein – eine Herausforderung. „Wir kennen uns jetzt sieben Jahre und sind fast fünf Jahre zusammen. Wir sind gut aufeinander abgestimmt und die Vorbereitung konnten wir gemeinsam meistern“, erzählt Mio, die in Leipzig studiert. „Zudem wollten wir nicht für die lange Zeit räumlich getrennt sein. So lernen wir uns eventuell noch mal anders, intensiver, und neuer kennen.“

Welche Ziele die beiden sich für die nächsten Monate gesteckt haben, das verraten sie noch nicht. Erst einmal Amerika: „New York City, ganz klar, ein Highlight. Mio freut sich auf Orlando und den Harry Potter Park, ich bin großer Fan von New Orleans und San Francisco“, erzählt Patrick. „Wir lassen uns jedoch von jeder Stadt aufs Neue inspirieren und überraschen. Die Reise ist das Ziel“, sind sich die Abenteurer sicher. Doch die beiden Wismarer sind sich auch der möglichen Gefahren bewusst: „Respekt haben wir definitiv vor der doch hohen Kriminalitätsrate, Autopannen und der stetigen Suche nach Unterkünften.“ Um sich ihren Traum zu erfüllen, haben sie sich einiges angespart, wollen aber auch im Laufe der Reise noch arbeiten gehen.

Und warum den täglichen Aufwand eines Videos? „Vielleicht ist nicht jeder in der Lage, die Welt so zu erkunden. Wir möchten dies auf diese Weise ermöglichen und jedem, der Interesse hat, kleine Teile der Welt näherbringen“, sagt Mio. „Andererseits inspirieren wir dadurch Menschen, selbst eine Reise anzutreten und kulturellen Austausch zu erfahren.“ Und natürlich sind die Videos auch ein Gruß in die Heimat.

• Folgt Mio und Partick unter www.facebook.com/AufSchrittundSchnitt

Vanessa Kopp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.