Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Auf zur letzten Wanderung in die Pilze

Wismar Auf zur letzten Wanderung in die Pilze

Am Sonnabend führt die Tour durch die Redentiner Tannen

Wismar. . Zur letzten Pilzwanderung des Jahres lädt der „Steinpilz“ Wismar am Sonnabend, dem 19. November, ein. Treff ist um 9 Uhr auf dem schmalen Parkplatz am Busbahnhof in der Wismarer Wasserstraße, Ecke Kopenhagener Straße. Mit dem vorhandenen Autos geht in Richtung Insel Poel, bis zur Ortschaft Groß Strömkendorf. Auf Wunsch und je nach Möglichkeit können auch Fahrgemeinschaften gebildet werden.

Ziel der Pilzwanderung sind die Redentiner Tannen oder auch der Großherzogliche Forst Farpen, wie er früher genannt wurde. Interessenten, die nicht erst nach Wismar kommen wollen, können sich spätestens gegen 9.30 Uhr auf dem Parkplatz am Schäfereck in Groß Strömkendorf einfinden und sich der geführten Gruppe anschließen. Da bis Krusenhagen gewandert werden soll, müssen zunächst noch möglichst viele Fahrzeuge dorthin umgesetzt werden. „Das Waldgebiet war in den 1970er- und 1980er-Jahren mein Hauswald“, so Pilzexperte Reinhold Krakow, der weiter erzählt: „Nicht weit von der Hansestadt Wismar entfernt, war er auch per Fahrrad schnell erreichbar. Besonders im Sommer und Herbst gab es hier so beliebte Speisepilze wie Pfifferlinge, Steinpilze und Birkenpilze zeitweise in großen Mengen. In keinem anderen Waldgebiet habe ich zur damaligen Zeit mehr Steinpilze ernten können als hier.“ Steinpilze werden zu dieser fortgeschrittenen Jahreszeit schon eher die Ausnahme sein, aber auch der späte Herbst kann noch einiges bereit halten und so manchen Sammlerkorb füllen, insbesondere wenn man mit fachkundiger Führung unterwegs ist. Die Tour dürfte am frühen Nachmittag ihr Ende finden. Es wird eine kleine Teilnahmegebühr von fünf Euro erhoben.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
OZ-Expertenrunde: Immobiliengutachterin Iris Matschke von der LBS Ostdeutsche Landesbausparkasse AG, Dr. Bernhard Pelke von der Notarkammer MV sowie Axel Drückler von der Verbraucherzentrale MV 

Immobilien sind derzeit bei den Deutschen als Geldanlage sehr begehrt. Sie zählen zu den wichtigsten Bestandteilen der Altersvorsorge, fast jeder Zweite nutzt dafür eine Eigentumswohnung oder ein Haus.

mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.