Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Auftakt für Digital-Offensive am Geschwister-Scholl-Gymnasium

Wismar Auftakt für Digital-Offensive am Geschwister-Scholl-Gymnasium

Tablets, kabelloses Internet und digitale Leistungstests / Der Landkreis stattet Schulen nach und nach mit Technik und Endgeräten aus

Voriger Artikel
„Ostseeklänge“ mit der Pianistin Xin Wang
Nächster Artikel
Start für Internet-Offensive an Schulen im Landkreis

Schulleiter Klaus Sass (r.) und sein Stellvertreter Wilfried Gehrau setzen bei der digitalen Offensive auf die Unterstützung von Sylvia Bruse vom Kreismedienzentrum.

Quelle: Nicole Buchmann

Wismar. Das Geschwister- Scholl-Gymnasium wird als erste Schule in Trägerschaft des Landkreises mit kabellosem Internetzugang ausgestattet. Das Projekt soll laut Kreisverwaltung Auftakt sein für alle anderen Schulen in Nordwestmecklenburg. Ausgewählt wurde die Schule deshalb, weil die denkmalgeschützte Bausubstanz mit dem dicken Mauerwerk eine besondere Herausforderung gewesen sei, erklärte Sylvia Bruse vom Medienzentrum des Landkreises, das die Umsetzung begleitet.

Bereits vom kommenden Jahr an sollen Lehrer und Schüler überall im Gebäude von der 50 Mbit-Leitung profitieren. 20 000 Euro kostet die flächendeckende Installation. Im Hinblick auf die Internettechnik an dem Gymnasium aber ist das nur der erste Schritt. Folgen sollen unter anderem digitale Notenbücher und Vertretungspläne, digitale Wandtafeln – sogenannte Smartboards – sowie die Ausstattung der Klassen mit Tablets. Abhängig vom Ausbau der Breitbandtechnik im Landkreis sollen Wlan und Tablets nach und nach auch an den anderen Schulen im Landkreis zur Verfügung gestellt werden. Die Verwaltung will dafür Geld in den Haushalt einstellen und die Summe Jahr für Jahr aufstocken.

Was bislang fehlt, ist ein Konzept, nach dem der Umgang mit den digitalen Möglichkeiten geregelt ist. Fragen zum Datenschutz, praktische Überlegungen wie die Stromversorgung für die Tablet-Akkus seien ebenso noch zu klären wie die, welche Apps im Unterricht eingesetzt werden, sagte Bruse.

An der Großen Stadtschule „Geschwister-Scholl-Gymnasium“ sehen Klaus Sass und Wilfried Gehrau der digitalen Zukunft mit Freude entgegen. Der Leiter und dessen Stellvertreter sind überzeugt, dass der Einsatz digitaler Technik in Verwaltung und Unterricht nicht nur eine Entlastung für die Lehrer sei, sondern auch eine Bereicherung für die Schüler. Recherche, Leistungstests, Animationen – das alles könne auf den Tablets geschehen. „Sie können dann den äußeren lichtelektrischen Effekt veranschaulichen“, schwärmt Physiklehrer Gehrau und erzählt von Lichtteilchen, die gegen eine Metallwand fliegen und Elektronen auslösen. Die Geschwindigkeit, mit der die Elektronen wieder von der Wand wegfliegen, sage etwas aus über die Farben des Lichts.

IT-Offensive an Schulen

Von 2017 an gibt es am Geschwister-Scholl-Gymnasium in Wismar kabelloses Internet.

2017 entwickeln das Medienzentrum des Kreises und das Geschwister- Scholl-Gymnasium ein Konzept zum Einsatz digitaler Technik. Es soll Grundlage sein für alle anderen Schulen in Trägerschaft des Landkreises.

2018 sollen die ersten Tablets am Geschwister-Scholl-Gymnasium im Unterricht eingesetzt werden. Ein Gerät kostet den Landkreis 300 Euro.

Nicole Buchmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.