Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Auftritt mit Bandage

Wismar / Rust Auftritt mit Bandage

Wismarerin Johanna Nedel überzeugt trotz Verletzung bei Miss-Wahl

Wismar / Rust. Trotz Verletzung hat es die Wismarerin Johanna Nedel am Sonnabend bis in die Top Acht der Wahl zur Miss Germany 2017 geschafft. Die 18-Jährige überzeugte mit ihrem Auftritt bei der Veranstaltung im Europapark Rust. Dabei hatte die bildhübsche Blondine mit einem Handicap zu kämpfen. Bei den Proben hatte sie sich verletzt, konnte daher die Choreographie nicht mitmachen und trat bandagiert beim Finale an. Siegerin wurde Miss Sachsen Soraya Kohlmann.

 

OZ-Bild

Wegen einer Meniskusverletzung gehandicapt, trat Johanna Nedel mit einer Bandage im Finale der Miss-Wahl an. Trotzdem schaffte es die Wismarerin in die Top Acht des Wettbewerbs.

Quelle: Foto: Volker Knopf

Für Johanna Nedel, Kauffrau für Büromanagement und amtierende Miss Mecklenburg-Vorpommern, war der Auftritt in Rust ein toller Erfolg. Sie war mit dem Verlauf des Glamour-Events keineswegs unzufrieden. „Es hat unheimlich viel Spaß gemacht. Insgesamt war das einfach eine tolle Erfahrung. Ich bin froh, dass ich das erleben durfte. So was passiert einem ja nur einmal im Leben. Zudem bin ich stolz darauf, Mecklenburg-Vorpommern vertreten zu haben“, sagte Johanna Nedel. Zuvor hatte sie sich in Abendgarderobe, im Dirndl, in Bade-Mode und bei der Interview-Runde dem Publikum und der Promi-Jury präsentiert. Unter anderem CDU-Politiker Wolfgang Bosbach, Schönheits-Chirurg Professor Werner Mang oder Ex-Fußball-Manager Reiner Calmund gehörten zu dieser Jury. In einem „Beauty Camp“

auf Fuerteventura wurden die 22 jungen Frauen auf den Wettbewerb, der bereits seit 1927 veranstaltet wird, intensiv vorbereitet. Laufen, Posen, Knigge-Kurs, Shootings, Make-Up. Pressetraining oder Choreographie standen dort auf dem Programm.

Der 1,77 Meter große Teenager aus Nordwestmecklenburg zählte im Übrigen zu den Jüngsten im Teilnehmerfeld. In ihrer Freizeit kocht Johanna Nedel gerne, liebt es, shoppen zu gehen und ist ebenso gerne mit der Familie zusammen, wie sie bei der Interview-Runde auf der Showbühne verriet.

Volker Knopf

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten
Bei der Übergabe von zwei der ingesamt 17 Patientenbücher: Stadtarchivarin Jana Behnke (li.) und Apothekerin Erika Meding.

In der Langen Straße 13 wurden nach über 70 Jahren Patientenbücher entdeckt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.