Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Ausflippen zu Santiano, Seemannssongs und Spiel-Szenen

Open-Air-Saison in Grevesmühlen beendet: 2200 Gäste sahen Abschlusskonzert Ausflippen zu Santiano, Seemannssongs und Spiel-Szenen

Sie sind noch heute begeistert, die Zuhörer, die am Sonntag neben einem vielseitigen Vorprogramm der Band Santiano lauschten.

Grevesmühlen. Die Band Santiano spielte am Sonntag zum Saisonabschluss des Piraten-Open-Air- Theaters auf der Bühne des Piraten-Areals. Die Leute: noch heute begeistert. So ein Konzert wirkt nach, ganz bestimmt. „Santiano ist meine absolute Lieblingsband seit es sie gibt“, machte Tanja Riepemhausen (30) aus Bad Segeberg klar. Momente ihres Lebens würde sie in Verbindung bringen mit den Songs der Band, die Irish Folk mit Seemannsliedern mischt und Schlager neben Volksliedern spielt. „Santiano“ kommt aus dem Flensburger Raum, wurde 2011 gegründet und feiert seitdem viele Erfolge, wie beispielsweise die Auftritte als Vorband von Helene Fischer bei deren Tournee „Das Sommer-Event 2013“.

Santiano spielte in Grevesmühlen ab 20.30 Uhr einen bunten Mix aus verschiedenen Genres. Zuvor traten noch Anne Bonny & Die Rockpiraten mit internationalen Seemannssongs zum Mitsingen sowie Piraten-Urgestein Squeezebox-Teddy auf. Auch gab es eine Theatereinlage. Die Schauspieler des Piraten-Open-Air-Theaters spielten einen Ausschnitt aus „Die Seeschlacht“. Kanonenkugeln flogen und Lichteffekte sorgten für Ah- und Oh-Rufe — ein Vorgeschmack auf das Feuerwerk, das nach Santiano in seinen Bann zog.

Squeezebox-Teddy nennt sich selbst der „letzte lebende Troubadour“. Troubadoure warem Sänger, Dichter und Komponisten mittelalterlicher Lieder. Squeezebox-Teddy tritt regelmäßig auf dem Gelände auf, das vor der Bühne des Piraten-Open-Air-Theaters allerlei Gastro-Möglichkeiten bietet. Zudem gibt es dort auf einem bunten Markt allerlei Piraten-Klamotten und -Utensilien zu kaufen. „Ich wohne seit einem Jahr in der Umgebung und war noch nie bei den Piraten, finde aber, dass es sehr ansprechend und entspannt ist mit dem abgetrennten Gastro-Bereich“, erklärte Kristin Meinke (46) aus Boltenhagen.

Begeistert von Squeezebox-Teddy war Holger Schütt (55) aus Grevesmühlen. „Seine Stimme geht durch und durch“, sagte er. Die Eintrittskarte für die Veranstaltung kam von seiner Tochter. „Sie macht immer so tolle Geschenke“, freute sich Holger Schütt.

Sogar getanzt wurde, als der Troubadour auftrat. Gertrud Reggentin, Erna Ramin und Elke Möring, die extra aus der Nähe von Ludwigslust gekommen waren, legten untergehakt eine heiße Sohle auf das Parkett. Auch Friederike Greiner (27) aus Hamburg schwofte mit. „Ich tanze bei Konzerten gerne mit und so auch bei diesem“, erklärte sie. In mittelalterlicher Kleidung kam sie zur Veranstaltung. „Ich liebe diese Sachen einfach, bin auch viel in der Szene unterwegs, die auf Mittelalter-Märkte geht“, fügte sie an.

 

Dana Dolata

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist