Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Ausgezeichnet für Kinder

Wismar Ausgezeichnet für Kinder

Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Wismarer Krankenhaus erhielt bundesweit anerkanntes Zertifikat.

Voriger Artikel
Drogenprozess: Angeklagte schweigen
Nächster Artikel
Klinikum investiert 13 Millionen Euro

Dr. Maria Buller, Chefärztin der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Klinikum, bei der Untersuchung ihrer Patientin Leonie.

Quelle: lt

Wismar. Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Sana Hanse-Klinikum Wismar hat das bundesweite Zertifikat „Ausgezeichnet für Kinder“ erhalten. Die Versorgung der Patienten wurde nach Qualitätskriterien der Fachgesellschaft mit der Praxis abgeglichen.

Wohin mit dem Kind, wenn es ihm nicht gut geht? Jede Mutter und jeder Vater kennt das Gefühl, seinen Sprössling in die Obhut anderer geben zu müssen. Besonders wenn das Kind krank ist, lässt man es ungern allein. Bereits zum zweiten Mal in Folge konnte die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin das Zertifikat „Ausgezeichnet für Kinder“ in Empfang nehmen.

Kinderkliniken konnten sich bundesweit seit dem Jahr 2010 der Überprüfung einer kindgerechten Versorgung unterziehen. Somit können Eltern selbst prüfen, welche Klinik die Qualitätskriterien einer guten Kinderklinik erfüllt. „Kinder sind keine kleinen Erwachsenen und ihre Versorgung muss daher völlig anderen Ansprüchen gerecht werden“, erklärt Dr. Maria Buller, Chefärztin der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Klinikum Wismar.

Auch im Jahr 2014 waren die von pädiatrischen Fachgesellschaften erstellten Prüfkriterien im Vergleich zu den beiden vorherigen Jahren verschärft worden. „Diese Kriterien wurden nicht nur abgefragt, sondern mit der Umsetzung in der Praxis abgeglichen“, so Chefärztin Buller. „Wir begrüßen dies ausdrücklich, damit die Zielsetzung einer stetigen Verbesserung auch erreicht wird.“

Die überprüften Qualitätskriterien beziehen sich auf personelle und fachliche Anforderungen der Klinik, Ansprüche an Organisation, räumliche Einrichtung und technische Ausstattung. Entwickelt wurde das Gütesiegel von einer bundesweiten Initiative verschiedener Fach- und Elterngesellschaften unter Federführung der GKinD (Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland e. V.). Das neue Zertifikat gilt nun bis Ende 2015. Chefärztin Buller freut sich: „Mein Team und ich sind weiterhin guter Dinge, auch in Zukunft punkten zu können.“

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen und ihre Versorgung muss daher völlig anderen Ansprüchen gerecht werden.“ Dr. Maria Buller,
Chefärztin der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Klinikum Wismar

 



Beate Heidenreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist