Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Ausstellung erinnert an Protest
Mecklenburg Wismar Ausstellung erinnert an Protest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 10.02.2017

Eine Sonderausstellung öffnet am kommenden Sonnabend, 11. Februar, um 11 Uhr im Grenzhus in Schlagsdorf. Grenzhus-Leiter Andreas Wagner erläutert:

„Die Sonderausstellung erinnert an das Handeln junger Menschen, die nach der Ausbürgerung Wolf Biermanns in Schule und Universität, im Betrieb, in der Kirche und beim Militär mutig gegen das SED-Regime protestierten.“ Zur Eröffnung spricht Robert Grünbaum von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur über die Ausbürgerung Biermanns und ihre Folgen. Geöffnet ist die Ausstellung bis 7. Mai täglich von 10 bis 16.30 Uhr. Für den 18. März ab 11 Uhr plant das Grenzhus ein Zeitzeugengespräch mit Heiko Lietz aus Schwerin.

Eintritt fürs Grenzhus: 4 Euro.

OZ

Mehr zum Thema

Das aktuelle Kalenderblatt für den 5. Februar 2017

05.02.2017

Das aktuelle Kalenderblatt für den 7. Februar 2017

07.02.2017

Das aktuelle Kalenderblatt für den 8. Februar 2017

08.02.2017

Zum Beitrag „Provisorische Bushaltestelle sorgt für dicke Luft“ (OZ vom 7. Februar): Es erstaunt mich, dass man Herrn Kumpen immer wieder für seine ständigen Beschwerden ...

10.02.2017

Land fördert das Projekt mit 2,25 Millionen Euro / Fertigstellung im Herbst 2017 geplant

10.02.2017

Außerhalb der Dienstzeiten können Wismarer und Gäste Autos kostenlos abstellen

10.02.2017
Anzeige