Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° bedeckt

Navigation:
Ausstellung über Deutsche aus Russland

Wismar Ausstellung über Deutsche aus Russland

„Wurzeln schlagen und die Gesellschaft stärken“, das ist der Leitgedanke der neuen Wanderausstellung „Deutsche aus Russland - Geschichte und Gegenwart“.

Wismar. „Wurzeln schlagen und die Gesellschaft stärken“, das ist der Leitgedanke der neuen Wanderausstellung „Deutsche aus Russland - Geschichte und Gegenwart“. Sie wird morgen um 17 Uhr in der Gerichtslaube des Wismarer Rathauses mit Grußworten, Vortrag, Film und Führung durch die Ausstellung eröffnet. Die Landsmannschaft der Deutschen aus Russland mit Sitz in Stuttgart präsentiert die Schau bis zum 2. Juni.

Der Projektleiter Jakob Fischer, selbst Deutscher aus Kasachstan, führt mit einer Power-Point-Präsentation in die Ausstellung ein und zeigt auf Großleinwand Kurzfilme über die Geschichte und Integration der Deutschen aus Russland. Er informiert mit interessanten Dokumentationen über die Geschichte dieses leidgeprüften Volkes, benennt Beispiele von Zusammenleben, von glücklichem Ankommen, von neuen Wurzeln, neuer Heimat, verständnisvollem Miteinander. Außerdem werden Beispiele über Integration der Deutschen aus Russland in Wismar präsentiert. Musikalisch umrahmt wird die Eröffnungsveranstaltung durch Musiker, Sänger und eine Gesangsgruppe aus Wismar.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist