Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Bad Kleiner ist Vörflüchter
Mecklenburg Wismar Bad Kleiner ist Vörflüchter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:48 28.08.2018
Wolfgang Kroll aus Bad Kleinen ist Mitglied der Schweriner Feldflüchters. Quelle: Haike Werfel
Anzeige
Bad Kleinen

Der Bad Kleiner Wolfgang Kroll ist seit zwei Jahren Vörflüchter (Leiter) der „Feldflüchters“. Das ist eine Gruppe von Plattdeutsch sprechenden Männern, die gerne wandern. Sie hat von ehemals 35 aktuell zwölf Mitglieder im Alter von 67 bis 84 Jahren, die in Schwerin und Umgebung beheimatet sind. „Carl Schöning hat die Wandergruppe der Plattdütsch Gill 1916 gegründet“, erzählt Wolfgang Kroll. Einmal im Monat, meist mittwochs, treffen sich die „Feldflüchters“ – benannt nach einer Wildtaubenart. „Wir wandern, hören Vorträge, besuchen Ausstellungen, machen Ausflüge. Der letzte ging nach Wismar ins Schabbell und in die Georgenkirche. Wir befassen uns mit den schönen Dingen des Lebens“, fasst der 70-Jährige zusammen. An Veranstaltungen am Wochenende dürfen ausnahmsweise auch die Ehefrauen teilnehmen.

Haike Werfel

Wismarer Jugendliche drehen in den nächsten Monaten einen Kurzfilm zum Martin-Georg-Altar. Auf diesem Weg soll Geld für die dringenden Sanierungarbeiten eingeworben werden.

28.08.2018

Erstes Treffen am Freitag / Förderkreis St. Georgen wirbt Geld ein

28.08.2018

Ein Kalender, der Bad Kleinen in historischen Ansichten zeigt, ist nun erhältlich.

28.08.2018
Anzeige