Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Bäume weichen für Unterführung
Mecklenburg Wismar Bäume weichen für Unterführung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 03.02.2018
In der Poeler Straße werden Bäume für die geplante Unterführung gefällt. Quelle: Foto: Heiko Hoffmann
Wismar

Als sichtbares Zeichen für die geplante Unterführung in der Poeler Straße werden Bäume gefällt. Die Arbeiten werden bis zur Kreuzung Rabenstraße fortgesetzt. In diesem Jahr wird außerdem damit begonnen, Leitungen zu verlegen. Ab Juni, so die Bahn, werden die Häuser Poeler Straße 2 und 4, das Kellergeschoss von Nummer 5 und die Ruine des Hauses Nummer 7 zurückgebaut.

Während es in diesem Jahr zu Einschränkungen im Verkehr kommen wird, ist für 2019 und 2020 eine Vollsperrung für Autos angekündigt. Dann finden die eigentlichen Arbeiten statt. Künftig werden sich in der Poeler Straße Bahn- und Fahrzeugverkehr nicht mehr kreuzen. Die Unterführung erfolgt unter dem ersten Gleis aus Richtung Rabenstraße. Das andere wird zurückgebaut.

Heiko Hoffmann

Aufschwung im Schiffbau wirkt sich auf die Branche aus / Innovative Technik wird immer wichtiger

03.02.2018

Das Geldinstitut zieht für Nordwestmecklenburg trotz niedriger Zinsen eine positive Bilanz für 2017

03.02.2018

Der Wismarer Stadtchronist Detlef Schmidt spricht sich gegen die enge Bebauung aus

03.02.2018