Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Bahn frei für Poeler Straße

Wismar Bahn frei für Poeler Straße

Dem Bau der Eisenbahnüberführung in der Poeler Straße steht vonseiten der Stadt nichts mehr entgegen. Die Stadtverwaltung hat vom Wirtschaftsministerium die Zusicherung auf eine Förderung bekommen.

Wismar. Dem Bau der Eisenbahnüberführung in der Poeler Straße steht vonseiten der Stadt nichts mehr entgegen. Die Stadtverwaltung hat vom Wirtschaftsministerium die Zusicherung auf eine Förderung bekommen. Insgesamt 24 Millionen Euro kostet das Bauvorhaben. Diese Summe wird gedrittelt zwischen der Deutschen Bahn, dem Bund und der Stadt. „Für unseren Anteil bekommen wir eine Förderung von 6,2 Millionen Euro“, verkündete Bürgermeister Thomas Beyer in der Bürgerschaftssitzung am Donnerstag. Mitte 2017 könnte also mit den Vorbereitungen begonnen werden, die Bauarbeiten sollen 2018 starten. Zur Vollsperrung in der Poeler Straße würde es frühestens im Frühjahr 2019 kommen. Die Bahn setzt es sich zum Ziel, die Straße Ende 2020 wieder für den Verkehr freizugeben.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Lausanne

Thomas Bach reagiert erzürnt auf die heftige Kritik von Diskus-Star Robert Harting. Der IOC-Präsident verteidigt vehement den Beschluss, Russland nicht komplett von den Rio-Spielen auszuschließen.

mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.