Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Bahn will Vorplatz Bad Kleinen übergeben
Mecklenburg Wismar Bahn will Vorplatz Bad Kleinen übergeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 20.05.2016
Der Bahnhofsvorplatz ist in einem maroden Zustand. Die Deutsche Bahn AG möchte ihn gern an die Gemeinde übergeben. Quelle: Peter Täufel

Über den aktuellen Stand hinsichtlich des Bahnhofsneubaus informierte Bürgermeister Joachim Wölm (Linke) in der jüngsten Gemeindevertretersitzung die Kommunalpolitiker und Einwohner. Im Zuge des Vorhabens möchte die Deutsche Bahn AG den Bahnhofsvorplatz an die Gemeinde Bad Kleinen übertragen. Klar sei, dass die Gemeinde den Platz nur in einem angemessenen Zustand übernähme, so Wölm. Wie er berichtete, habe es im April verschiedene Gespräche zwischen ihm, der DB AG und dem zuständigen Ministerium in Schwerin gegeben. Ergebnis: Das Land würde die Kosten für die Instandsetzung im Zuge der Übernahme des Bahnhofvorplatzes durch die Gemeinde von der Bahn zu 75 bis 80 Prozent fördern. Blieben noch die restlichen 20 bis 25 Prozent. „Ich habe bei der Bahn nachgefragt, ob sie diesen Anteil übernimmt. Bis jetzt habe ich noch keine Antwort bekommen, aber eben auch keine Absage“, ist Joachim Wölm vorsichtig optimistisch.

Er habe im Vorfeld der Gemeindevertretersitzung auch schon ein Gespräch mit einem Landschaftsarchitekten geführt. Dabei sei auch über die Möglichkeit gesprochen worden, dort eine WC-Anlage und einen Kiosk zu errichten. Bis 2018 soll die Umgestaltung des Bahnhofes abgeschlossen sein.

Peter Täufel

Burkhard W. ist wegen sexueller Nötigung Minderjähriger vorbestraft / Noch während der laufenden Bewährung wird er wieder straffällig / Jetzt stand er erneut vor Gericht

20.05.2016

Die Kastanien im Grevesmühlener Bürgerpark, die am Weg von der Arbeitsagentur in Richtung Kleine Alleestraße stehen, müssen aller Voraussicht nach gefällt werden.

20.05.2016

Der Streit um die sogenannten „Kochtopf-Angler“ ruft in Grevesmühlen jetzt die Politik auf die Tagesordnung.

20.05.2016
Anzeige