Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Bahnstrecke Bad Kleinen – Schwerin bald wieder frei
Mecklenburg Wismar Bahnstrecke Bad Kleinen – Schwerin bald wieder frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 14.05.2018
Der Streckenabschnitt Schwerin-Carlshöhe–Lübstorf–Bad Kleinen wird von Grund auf modernisiert und erhält in Lübstorf ein Elektronisches Stellwerk. Züge haben ab dem 1. Juli wieder freie Fahrt auf dieser Strecke. Quelle: Jens Büttner/dpa
Anzeige
Bad Kleinen/Schwerin

Bahnreisende zwischen Schwerin und Bad Kleinen können ab dem 1. Juli wieder den Zug benutzen. Die Arbeiten auf der Bahn-Baustelle liegen im Zeitplan. Bahnkunden müssten nicht, wie befürchtet, noch länger mit Bussen als Schienenersatzverkehr reisen. „Wir werden pünktlich fertig. Die Moorbrücke ist am Montag fertig geworden“, bestätigt der zuständige Projektleiter der Bahn, Andreas Kruse, der OZ.

Die beauftragten Firmen und alle Beteiligten seien jetzt dabei, die zur Inbetriebnahme des ersten Gleises notwendigen Arbeiten abzuschließen. Schwerpunkt war zuletzt das Betonieren der Stahlbetonplatte über die Moorstelle Kronshof. Die „Moorbrücke“ darf jetzt mit Schutzschicht, Schotter, Schwellen und Schienen überbaut werden. Oberleitung, Signal- und Telekommunikationstechnik vervollständigen den Ausbau. Der Terminplan für die Inbetriebsetzung am 1. Juli bleibe jedoch „anspruchsvoll“.

„Das zweite Gleis geht, wie geplant, am 1. Dezember dieses Jahres wieder in Betrieb. Bahnreisende werden nicht mehr beeinträchtigt“, betont Kruse.

Der Streckenabschnitt Schwerin-Carlshöhe–Lübstorf–Bad Kleinen wird von Grund auf modernisiert und erhält in Lübstorf ein Elektronisches Stellwerk. Unter anderem werden der Gleisunterbau, die Gleise und Weichen sowie die Oberleitung erneuert. Damit soll der Abschnitt zukünftigen Anforderungen technisch und betrieblich entsprechen. Durch die bis zu 160 km/h schnellen Züge sollen kürzere Reisezeiten möglich werden.

Die Arbeiten begannen mit dem offiziellen Spatenstich am 3. Juli 2017 und dauern voraussichtlich bis Dezember 2018. In das gesamte Projekt werden rund 62 Millionen Euro investiert.

Michaela Krohn

Mehr zum Thema

Der Fußball-Oberligist fordert das Drittliga-Team im Landespokal-Halbfinale heraus.

10.05.2018
Südvorpommern Rostocker Fußball-Drittligist erreicht Landespokal-Finale - Hansa musste beim Torgelower FC Greif in die Verlängerung

Im Nachsitzen: Der Fußball-Drittligist Hansa Rostock gewann das Landespokal-Halbfinale beim Torgelower FC Greif mit viel Mühe - 7:2 nach Verlängerung.

10.05.2018

Was macht das Studium in MV aus? Welche Unis und Hochschulen gibt es, wo kann man gut feiern und wie finanzieren sich die Studenten ihr Studium? Die Impulser der OSTSEE-ZEITUNG berichten vom Studentenleben.

12.05.2018

Landesliga-Aufsteiger kommt nach der Pause besser in Fahrt.

15.05.2018

In Wismar und Nordwestmecklenburg ist im vergangenen Jahr die Zahl der Verkehrsunfälle im Vergleich zu 2016 gesunken - in der Hansestadt stark. Im Kreis wird auf zwei Straßen die Geschwindigkeit reduziert.

14.05.2018

In Wismar soll die Brachfläche an der Schweriner Straße entwickelt werden. Einzelhandel, Wohnen, Parkplatz und Wohnmobilstellplatz sind vorgesehen. Der Vorentwurf zum Bebauungsplan liegt bis 8. Juni aus.

14.05.2018
Anzeige