Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Baltic Fighters und DLRG ausgezeichnet

Wismar Baltic Fighters und DLRG ausgezeichnet

Volks- und Raiffeisenbank verlieh bronzene „Sterne des Sports“ / Sechs Vereine erhielten insgesamt 3250 Euro

Wismar. Sechs Sportvereine aus den Landkreisen Nordwestmecklenburg und Rostock sind für ihr gesellschaftliches Engagement von der Volks- und Raiffeisenbank eG mit dem bronzenen „Stern des Sports“ ausgezeichnet worden. Der Güstrower Handballverein 94 erhielt den großen Stern und ein Preisgeld von 1000 Euro. Der GHV überzeugte die Jury mit seinem Projekt „Sport für alle“. Dessen Ziel ist die Integration von verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen. Ihnen soll der Weg in ein strukturiertes und gesundheitsbewusstes Leben geebnet werden. Zweiter Sieger wurde der TSV Bützow mit dem Vorhaben „Kooperation Schule-Verein . . . Gemeinsam bewegen wir was“. Dafür gab es 1000 Euro.

Das Team von Baltic Fighters Wismar/Judo- & Kampfsportclub Rostock belegte mit seinem Boxprojekt „Zivilcourage gegen Gewalt“ Rang drei, der mit 500 Euro dotiert ist. Den vierten Stern holte sich der DLRG Bezirk Wismar 61 e. V. für ein Projekt im Senioren- und Gesundheitssport. Der fünfte Platz ging an den Reitverein Güstrow für die sportliche Betätigung und das Erlernen von Verantwortung, Disziplin und Selbstständigkeit. Für die Integration von Familien mit Kleinkindern erhielt die SG Ventschow den sechsten Stern. Die drei Letztgenannten bekamen jeweils 250 Euro.

Der Wettbewerb ist eine gemeinsame Initiative des Deutschen Olympischen Sportbundes und der Volksbanken Raiffeisenbanken. Seit über zehn Jahren werden die „Sterne des Sports“ verliehen. „Die Arbeit der Sportvereine hält unsere Region in Schwung und stärkt deren Zusammenhalt. Es gibt viele Vereine, die tolle Maßnahmen und Projekte bestreiten. Deshalb unterstützt die Volks- und Raiffeisenbank eG diese bundesweite Kampagne auch weiterhin. Ich würde mir allerdings wünschen, dass sich noch mehr Vereine mit ihren besonderen Projekten bewerben“, sagte Bankvorstand Dieter Heidenreich. Bis Ende Juni hatten sich 20 Vereine aus dem Geschäftsgebiet der Bank beworben.

Infos: www.vrbankmecklenburg.de/engagement

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar

„Erinnern – Gedenken – Aufarbeiten“: Unter diesem Thema steht der nächste Nachmittag der Begegnung im Saal der Landeskirchlichen Gemeinschaft, Klußer Damm 25. Er findet am Mittwoch, dem 4.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.