Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Barfüßige Pastoren tauften mit Ostseewasser
Mecklenburg Wismar Barfüßige Pastoren tauften mit Ostseewasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:03 03.09.2013
Im Wasser der Ostsee in Zierow empfing Monika Wieczoreck (50) am Sonntag von Pastor Roger Thomas die Taufe. Quelle: Ina Schwarz
Zierow

Barfüßige Pastoren, ein Kreuz aus Seegras und Federn, strahlende Gesichter, Tränen der Berührung und viel Wasser prägten die Atmosphäre am Sonntag am Strand von Zierow. Dort fand ein großes Tauffest mit anschließendem Picknick im Sand statt. Sechs Pastoren aus der Region kreierten mit Unterstützung von Paten, Freunden, Musikern und vielen Gästen ein feierliches Open-Air-Ritual für 30 Täuflinge. Kräftige Schauer gab es zwischenzeitlich gratis von oben, dann wieder dezenten Sonnenschein. „Der Himmel signalisiert uns, dass der christliche Glaube auch mit Hoffnung zu tun hat“, reagierte Pastor Roger Thomas mit Humor auf die Wasserfluten. „Wir lassen uns nicht vertreiben.“ Die Gemeinde spannte Schirme, Decken und Capes auf und nahm es gelassen. Nass wurde es nach gemeinsamem Singen, Meditieren und Beten dann sowieso. Zumindest bis zu den Knien: Die Taufgemeinde ging gemeinsam ins kühle Nass. Die Jüngste in der Gemeinschaft war mit vier Wochen übrigens die kleine Merle Scheunemann, die von Pastor Thomas Cremer auf dem Arm ihrer Mutter die Taufe empfing. Ein paar Schritte und Ostseewellen weiter war Monika Wieczoreck die an Lebensjahren reifeste in der Runde derer, die mit kühlem Salzwasser getauft wurden. Dazu kniete sie im Wasser der Ostsee, während Pastor Roger Thomas ihr das Kreuz auf die Stirn malte. „Mein Glaube an die Gemeinschaft und das Gute im Menschen haben mich dazu bewogen“, erklärte die Hansestädterin ihren Schritt.

„Wir brauchen etwas, was Worte erfahrbar macht — eine Berührung, etwas Sinnliches“, so Pastorin Anne Hala von der Kirchgemeinde Proseken-Hohenkirchen in ihrer Strand-Predigt. „Die Taufe macht sichtbar und fühlbar, dass Gott heilt, tröstet und gibt“, so ihre Worte.

„Hier am Strand ist es einfach schöner als in der Kirche“, freute sich die 13-jährige Mara Boege aus Metelsdorf. „Ich bin damit aufgewachsen“, lautete ihre Antwort auf die Frage nach der Tauf-Motivation. „Wichtige Worte brauchen Zeichen“, so Anne Hala. Und die waren bei diesem regionalen und außergewöhnlichen Kirchen-Highlight liebevoll und ohne Pathos gesetzt: Frauen trommelten, Clowns pusteten Seifenblasen, eine Band spielte, der Kaffee duftete, Kinder buddelten. Die offene Atmosphäre zog viele Schaulustige an.„Wir haben so ein Tauffest vor zwei Jahren erstmals auf die Beine gestellt“, erklärte Roger Thomas. „Das kam so gut an, dass wir es wieder gewagt haben“, erzählte der Pastor aus Wismar. Es tauften außerdem Pastor Dirk Heske für die Gemeinde Hohen Viecheln, Antje Exner für Dorf Mecklenburg, Daniela Raatz für die Region Dambeck/Beidendorf, Anne Hala für Proseken/Hohenkirchen und Thomas Cremer ebenfalls für Wismar.

Ina Schwarz

Zehn Anwohner im Travemünder Weg in Dassow wurden evakuiert.

03.09.2013

Apotheken, Ärzte, Lebenshilfe – wichtige Ansprechpartner in Ihrer Region auf einen Blick.

17.09.2013

Argumente für und wider kommen von allen Seiten. Doch ein klarer Standpunkt fehlt.

03.09.2013