Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Betrüger brachten Frau um 4800 Euro

Dassow/Wismar Betrüger brachten Frau um 4800 Euro

Internetbetrüger haben eine Frau aus Dassow um 4800 Euro gebracht. Wie die Polizeiinspektion Wismar mitteilte, hatte die 55-Jährige eine E-Mail erhalten, die auf den ersten Blick aussah, als hätte ihre Hausbank sie verschickt.

Dassow. Darin wurde ihr mitgeteilt, dass die Firma Vodafone versehentlich 4800 Euro auf ihr Konto überwiesen habe. Sie möge das Geld doch bitte umgehend zurücküberweisen. Die entsprechenden Kontodaten waren in der Mail aufgeführt. Die Frau füllte das Formular aus und trug dort ihre Kontodaten samt Transaktionsnummer ein, in dem Glauben, das zu Unrecht erhaltene Geld zurückzuzahlen. Bei einer späteren Kontrolle fiel dann auf, dass im Vorwege kein Geld auf ihr Konto überwiesen wurde und sie Opfer einer sogenannten Phishing-Mail wurde. Die Frau erstattete Anzeige wegen Betruges.

Phishing bezeichnet das Verfahren, mit dem Kriminelle sich die Kontodaten ihrer Opfer beschaffen. Das erfolgt entweder per Mail, wie in diesem Fall, oder indem die Täter in großen Stückzahlen Briefe versenden, die den Empfängern suggerieren, dass eine seriöse Bank sich mit ihnen in Verbindung setzen würde.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist