Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Betrüger stellten Rechnungen für vorgetäuschte Leistungen aus
Mecklenburg Wismar Betrüger stellten Rechnungen für vorgetäuschte Leistungen aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 07.05.2016
Boltenhagen/Upahl

Unbekannte sind in der Region mit einer neuen Betrugsmasche unterwegs: Am 2. Mai erhielten ein 62-Jähriger aus Boltenhagen und eine 66-Jährige aus der Nähe von Upahl mit der Post Zahlungsaufforderungen für angeblich erhaltene, aber nie bezogene Leistungen. Der 62-Jährige wurde aufgefordert eine offene Rechnung für Erotikleistungen zu zahlen.

Die 66-Jährige hatte angeblich bei einem Gewinnspiel mitgemacht. „Inhaltlich versuchen die Briefe den vermeintlichen Schuldnern zu verdeutlichen, eine sofortige Zahlung der offenen Summe sei günstiger als ein Mahn- beziehungsweise Gerichtsverfahren“, teilt Polizei mit.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts des Betruges. Sie warnt davor, Geldbeträge für Rechnungen zu überweisen, die dem Empfänger unbekannt sind. „Bitte prüfen Sie derartige Forderungen auf ihre Richtigkeit. Recherchieren Sie im Internet über die Firma“, rät die Polizei. Hilfe gibt es zudem in jedem Polizeirevier.

OZ

Perspektive Wismar gGmbH plant Einrichtung mit 24 Plätzen in der Krippe und 75 im Kindergarten / Fertigstellung soll voraussichtlich im ersten Quartal 2017 sein

07.05.2016

Klaus Kergel pflegt Wiesenschlüsselblumen in der Region und freut sich über weitere Mitstreiter bei der ehrenamtlichen Pflege

07.05.2016

Richtig tief ins Glas geschaut hatten drei Fahrer und eine Fahrerin, die die Polizei am Herrentag und in der Nacht zu Freitag kontrollierte.

07.05.2016