Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Betrunkene Fahrer gestoppt
Mecklenburg Wismar Betrunkene Fahrer gestoppt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 10.10.2017

Gegen fünf Autofahrer aus Wismar, Neukloster und Warin sind am Wochenende jeweils Verfahren wegen des Verdachts des Fahrens unter Alkohol- und Drogeneinfluss eingeleitet worden.

Am Sonnabend konnten Polizeibeamte einen Unfall verhindern, als ein VW T4-Fahrer in Wismar zurücksetzte, ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten. Der Fahrer fuhr zunächst auf einen Radweg in der Philipp-Müller-Straße und fuhr schließlich rückwärts, als ihm ein Radfahrer entgegenkam. Die Beamten verhinderten den Zusammenstoß mit dem Streifenwagen. Aufgrund des Verdachts des Drogenkonsums wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet.

In Warin stoppten die Polizisten Sonnabend einen 33 Jahre alten VW-Fahrer. Bei diesem verlief ein Drogenvortest auf Amphetamine positiv. In der Nacht zu Sonntag überprüften Beamte eine Fahranfängerin in Neukloster. Die 19-Jährige pustete einen Wert von 0,67 Promille. Eine Stunde später wurde eine 32-Jährige in der Wismarer Altstadt unter Alkoholeinfluss am Steuer festgestellt. Die VW-Fahrerin hatte einen Atemalkoholwert von 0,62 Promille. Außerdem stoppten die Beamten am Sonntagvormittag einen Ford-Fahrer unter Alkoholeinfluss. Der Atemalkoholvortester zeigte für den 56 Jahre alten Fahrer einen Wert von 0,77 Promille an. Alle festgestellten Fahrer mussten ihr Fahrzeug vorerst stehen lassen. Ihnen drohen bei Erstfeststellung ein Bußgeld von 500 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot. Der Fahranfängerin drohen ein Bußgeld von 250 Euro sowie ein Punkt in Flensburg.

OZ

Bis 25. Oktober können Mädchen und Jungen, die im kommenden Jahr Abc-Schützen sind, an der Grundschule Proseken angemeldet werden. Dies betrifft Kinder, die zwischen dem 1.

10.10.2017

Der Verein „Licht am Horizont“ hat der Wismarer Lindgren-Schule eine Kamera für den Unterricht gespendet. Die Schüler sollen damit allerdings nicht überwacht werden.

10.10.2017

Erste Veranstaltung am 13. Oktober / Löschmeister der Feuerwehr hält Vortrag

10.10.2017
Anzeige