Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Betrunkener Busfahrer wollte sich das Leben nehmen
Mecklenburg Wismar Betrunkener Busfahrer wollte sich das Leben nehmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 10.10.2016

Eine mehrtägige Reise nach Rügen endete für eine Reisegruppe aus Delmenhorst (Niedersachsen) am Samstag bereits auf dem A 20-Parkplatz „Selliner See“ bei Wismar. Ihr Busfahrer konnte nicht weiterfahren.

Die Autobahnpolizei hatte gegen Mittag von der Leitstelle die Information erhalten, dass sie einen medizinischen Notfall begleiten solle. Der 64-jährige Fahrer eines Reisebusses habe auf dem Parkplatz „Selliner See“, Fahrtrichtung Rostock, vermutlich einen Zuckerschock erlitten. Rettungswagen und Notarzt seien bereits unterwegs.

Auf dem Parkplatz angekommen, stellten die Beamten fest, dass der Fahrer keinen Zuckerschock, dafür aber ziemlich getankt hatte. Der Atemalkoholgehalt lag bei 1,93 Promille. Die Situation spitzte sich zu, als der 64-Jährige bei der Anzeigenaufnahme angab, er könne nicht mehr nach Hause und wolle sich das Leben nehmen. Rettungskräfte brachten ihn daraufhin ins Klinikum nach Wismar.

Der Reisebus blieb erstmal auf dem Parkplatz. Reiseveranstalter und Busunternehmen organisierten einen Ersatzfahrer und mit ihm ging es für die Delmenhorster dann doch noch auf die Insel Rügen.

OZ

66 Züchter aus Norddeutschland kamen zur 2. Internationalen Katzenausstellung in der Wismarer Markthalle / Gezeigt wurden vor allem die Rassen British Kurz- und Langhaar

10.10.2016

Ziemlich viel los in der Grundschule in Selmsdorf – und das an einem Sonnabend: Grund für das große Interesse war das Schulfest.

10.10.2016

Von 321 Absolventen im Bachelor- und Masterstudiengang kamen am Sonnabend 60 in die Wismarer Georgenkirche

10.10.2016
Anzeige