Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Betrunkener zweimal gestoppt
Mecklenburg Wismar Betrunkener zweimal gestoppt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 21.02.2017
Neukloster/Wismar

Gleich zweimal haben Polizisten in Neukloster einen betrunkenen Autofahrer gestoppt. In der Nacht zu Sonnabend fiel der 47-Jährige den Beamten zunächst im Wiesenweg auf. Bei einem Atemalkoholtest zeigte das Gerät einen Wert im Straftatenbereich an. Zur Entnahme einer Blutprobe wurde der Mann ins Krankenhaus gebracht. Die Polizisten beschlagnahmten den Führerschein. Knapp zwei Stunden später wurde der 47-jährige Fahrer erneut angehalten. Nun stellten die Beamten die Autoschlüssel sicher.

In Wismar fiel einem Zeugen am Sonntag gegen 2.45 Uhr eine Pkw-Fahrerin auf, die entgegengesetzt der Fahrtrichtung in der Dahlmannstraße unterwegs war. Die Fahrt der Frau endete in der Schweriner Straße, als sie über einen Bordstein fuhr und aufsetzte. Wirre Äußerungen führten dazu, dass die Schwerinerin (45) ins Krankenhaus gebracht wurde. Da der Verdacht der Beeinflussung durch Drogen, Medikamente oder Alkohol vorlag, wurde die Entnahme einer Blutprobe veranlasst. Das Ergebnis steht noch aus. Ein betrunkener Radfahrer wurde am Sonnabend gegen 20 Uhr in der Poeler Straße in Wismar gestoppt.

OZ

Mehr zum Thema

Auf einer Insel fernab von Rügen feiert Wolfgang Lippert heute seinen 65.

16.02.2017

Ungefiltert möchte Trump seine Botschaften verbreitet wissen und erweist deswegen Tausenden in Florida die Gunst. Die Bewegung ist begeistert. Immer schärfer keilt der Präsident gegen die Medien - und das verfängt.

19.02.2017

Oberbürgermeister und Chefkämmerer äußern sich zur finanziellen Situation der Stadt

20.02.2017

Redaktions-Telefon: 03 841/415 62, Fax: -64 E-Mail: lokalredaktion.wismar@ostsee-zeitung.de Sie erreichen unsere Redaktion: Montag bis Freitag: 9 bis 18Uhr, ...

21.02.2017
Wismar GUTEN TAG LIEBE LESER - Heute mal frei Schnauze

In Wismar wird das Weltkulturerbe groß geschrieben, warum also nicht auch den heutigen internationalen Tag der Muttersprache feiern?

21.02.2017

Die Kindertagesstätten in Nordwestmecklenburg erhalten zusätzlich mehr als eine Million Euro / Die Kinderbetreuung soll verbessert werden

21.02.2017